Heimsieg gegen starke SG Udenhausen

Heimsieg gegen starke SG Udenhausen

A-Klasse Hunsrück-Mosel, 2. Spieltag 25.08.2019

SG Niederburg-SG Udenhausen 4-2 (2-1)

Zum ersten Heimspiel der Saison war die SG Udenhausen mit Ihrem Trainer Uli Feldheißer zu Gast. Im Vorfeld wurde schon auf eine schwere Aufgabe hingearbeitet was sich dann im Spielverlauf auch bewahrheitete.

Das Trainerteam hatte ein paar Änderungen in der Startelf vorgenommen. Zum ersten Mal in der Saison konnte David Buschbaum von Beginn an auflaufen. Bereits nach einer Minute ging die Umstellung auf. Einen langen Ball von Dennis Thiele verlängerte David genial auf Jan Schink der mit einer direkten Abnahme ins lange Eck zur Führung einnetzte. Ein Klasse Tor von Jan mit vollem Risiko. Unser Matchplan war aufgegangen. Leider stellten wir danach das Fussball spielen erstmal ein. Die SG Udenhausen kontrollierte fortan die Partie. Die Folge war der verdiente Ausgleich nach 20. Minuten. Immer wieder bekamen wir mit den diagonal geschlagenen Bällen hinter oder vor unsere Abwehrkette Probleme. Das Trainerteam hatte genau darauf in der Vorbesprechung hingewiesen. Trotzdem waren diese Bälle sehr schwer zu verteidigen. Zum einen weil die Pässe sehr gut geschlagen waren und zum anderen waren wir in der Abwehr nicht immer konzentriert genug. Nach einer halben Stunde nahmen wir eine taktische Umstellung vor. Nun bekamen wir wieder mehr Zugriff auf das Spiel und konnten uns aus der Umklammerung lösen. Ein Foul an Jan Schink im Strafraum wurde mit Strafstoss geahndet. David übernahm die Verantwortung und versenkte die Kugel im linken oberen Eck. Damit ging es in die Halbzeitpause. Diese konnten wir gut gebrauchen um das ein oder andere zu korrigieren. Nach der Pause kamen wir auch direkt wieder gut ins Spiel. Die erste Chance nutze Jan Schink zum 3:1. Danach lief erstmal bei den heißen Temperaturen auf beiden Seite nicht viel. Wir verpassten unsere Konter in Tore umzumünzen und Udenhausen zollte auch Tribut für das enorme Tempo der ersten Halbzeit. Ab der 60. Spielminute nahm das Spiel dann aber wieder Fahrt auf. Ein langer diagonaler Ball von Udenhausen konnte nicht verteidigt werden und dem Stürmer gelang der Anschlusstreffer. Nur eine Minute später hätte es sogar den Ausgleich geben können aber diesmal vergaben die Gäste die Chance. Direkt im Gegenzug schickte Chrissi König den quirligen Jan Schink wieder auf die Reise und er blieb wie gewohnt eiskalt und schob die Kugel zum 4:2 ein. Danach schwächten sich die Gäste durch eine Beleidigung selbst. Wir konnten mit unseren Einwechselungen nochmals an Qualität nachlegen. Wir spielten die verbleibende Zeit souverän herunter. Wir vergaben noch die eine oder andere Konterchance, aber die SG Udenhausen, konnte in der Nachspielzeit den Ball nicht im leeren Tor unterbringen.

Fazit: Ein sehr starker Gegner hat uns das Leben mehr als schwer gemacht. Heute waren wir in vielen Phasen nicht die bessere Mannschaft, schossen aber zum richtigen Zeitpunkt die Tore. Die Erfahrung und Chancenverwertung hat heute den letzten Ausschlag gegeben. Für mich wird die junge und dynamische SG Udenhausen in diesem Jahr eine starke Rolle spielen. Die Handschrift von Uli Feldheißer ist sichtbar. Bei uns hingegen ist noch viel Luft nach oben. Für unser Trainerteam gab es viele Szenen die es nun zu analysieren und verbessern gilt.

Eingesetzte Spieler: Christoph Pabst, Erkan Eroglu, Marcel Sauerborn, Dennis Thiele, Christoph Schink, David Buschbaum, Jan Schink, Christopher König, Tim Weber, Lukas Dàvis, Dominik Knebel

Eingewechselt: Tobias Kehrein, Martin Backes, Tamim Rasoli

Tore: 1:0 Jan Schink (2.) 1:1 Manuel Kuhn (21.) 2:1 David Buschbaum (36.) 3:1 Jan Schink (47.) 3:2 Domenik Sevenich (60.) 4:2 Jan Schink (63.)

Nächstes Spiel: Mittwoch 28.08.19 um 19:45 in Niederburg gegen SG Dickenschied

Scroll to Top