SG Biebernheim/Niederburg/Damscheid II gewinnt 2:0 gegen Sohren

SG BND II – SG Sohren 2:0 (2:0)

Das Spiel fand Freitag-Abend unter Flutlicht auf dem sehr gut präparierten Hartplatz in Damscheid statt. Es entwickelte sich ein typisches Hartplatz-Spiel. Viele Zweikämpfe aber auch viele Ballverluste und viele Stockfehler. Oftmals wählten beide Mannschaften den „langen Ball“ als Spielvariante. Man erkannte, dass beide Mannschaften ihre Probleme mit dem Geläuf hatten. Bei allen Schwierigkeiten, unsere Kicker erwischten den besseren Start. In der 6.Minute konnte unser Vollstrecker Sascha Pabst eine unübersichtliche Situation im Strafraum der Gäste mit einem satten Flachschuss aus 14 Metern zur schnellen 1:0-Führung nutzen. Wir blieben dran. In der 9.Minute fuhren wir einen Konter über die rechte Seite über den sehr agilen Thomas Theis. Seine Flanke sprang dem gegnerischen Verteidiger aus kurzer Distanz unglücklich an den Unterarm. Die logische Folge (nach den neuen Regeln) war, Handelfmeter. Tobias Kasper ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte souverän zur 2:0-Führung. In der Folge sortierte sich Sohren und bis zur Halbzeit waren keine Treffer mehr zu verzeichnen. In der 2.Hz. versuchte Sohren das Spiel mehr in die Hand zu nehmen und wurde offensiver. Die Folge war, dass wir mehrere (vier) 100%ige hatten den Vorsprung auszubauen. Unsere Offensivabteilung traf jedoch den Kasten nicht mehr oder scheiterte am guten gegnerischen Keeper. Sohren kam jedoch 1x sehr gefährlich vor unser Tor, aber auch sie verpassten den Anschluss. Da keine der beiden Mannschaften so recht wirkliches Interesse an einer Ergebnisveränderung hatte, verblieb es beim 2:0.

Fazit:

Der Sieg ist in jeder Hinsicht verdient. Es war ein schwieriges Spiel aber der Kampf und die Leidenschaft stimmte, das Passspiel litt. Wir sind mit dem Ergebnis und der bisherigen Ausbeute zufrieden.

Tore:

1:0 (6.) Sascha Papst; 2:0 (9.) Tobias Kasper

Aufstellung:

Marcel Meyer – David Bejerea, Sascha Pabst, Steffen Conredel, Lukas D‘Avis – Tobias Kasper, Kevin Schneider, Thomas Theis, Ioan Oncsa – Dominik Arend; Steve Grassmann

Einwechslungen:

Stefan Oncsa, Janis Lang, Jan Batz

Weiter im Kader:

Pascal Neber, Christian Vogt, Jonas Knauer

Scroll to Top