Die Mattenquäler testen mal was Neues.

Ende August war es soweit. Die Mitglieder der Ganzjahresgruppe „Mattenquäler“ probierten die Trampoline in Ihrer Stunde aus. Christel Fischer hatte ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Durch das sanfte Training soll das Herz-Kreislauf-System angeregt und die Muskeln und Gelenke besser durchblutet werden. Auf dem Trampolin werden neben 400 Muskeln, Gleichgewicht und Koordination trainiert. Ein geschulter Gleichgewichtssinn hilft im Alltag unebene Untergründe schneller auszugleichen und dient somit auch der Stutzprophylaxe. Nach Anfänglicher Unsicherheit waren sich am Ende alle Einig, die Stunde war spitze. Gerne kann in einer regulären Stunde eins der Geräte getestet werden. Wer Interesse hat, kann sich beim Verein melden. Die Gruppe unter Leitung von Christel Fischer freut sich auch jederzeit über neue Sportler und die, die es werden möchten. Weitere Neuigkeiten und Infos unter www.sv-niederburg.de

Scroll to Top