2. Bezirksliga Rhein-Hunsrück: TTV Leideneck – TTG Biebernheim/Niederburg – 4:9.

Mit dem gleichen Elan, mit dem man vier Tage zuvor das Kellerduell gegen Oppenhausen gewann, ging man die nicht minder schwere Aufgabe in Leideneck an. Aber zur Überraschung aller, stellte sich diese Aufgabe als viel leichter heraus als erwartet. Das TTG-Sextett war immer Herr der Lage, baute die 2:1-Führung nach den Anfangs-Doppeln und dem 2:2 nach dem ersten Einzel mit vier Sieg-Spielen in Folge auf 6:2 aus. Die kleinen „Störfeuer“ zwischendurch brachte das Team aber nicht aus der Bahn und am Ende eine 7:3-Einzel-Bilanz. Auch Volker Straßburger und Marc Rüdesheim, die im Duell mit Oppenhausen noch glücklos spielten, waren in dieser Partie wieder erfolgreich.

Dieser Sieg brachte das Team nun auf den 8.Platz, einen Nichtabstiegsplatz, und lässt die beiden Verlierermannschaften zunächst einmal hinter sich. 

Das letzte Hinrundenspiel am 18. November in Hungenroth gegen den noch unbesiegten Spitzenreiter kann man nun als lockeren Vorrundenausklang betrachten.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Stefan Vrbanatz/Sven Fischer (1), Philipp Vrbanatz/Simon Maus (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (2), Volker Straßburger (1), Sven Fischer (1), Philipp Vrbanatz (2), Marc Rüdesheim (1).

 

Das könnte Dich auch interessieren …