Vorsicht: Eichenprozessionsspinner in der Niederburger Gemarkung gesichtet.

Der Eichenprozessionsspinner ist von einem Fachmann in der Niederburger Heide gesichtet worden. Wegen des begünstigenden Wetters ist mit einem vermehrten Auftraten zu rechnen. Wir bitten die Wander- und Waldwegnutzer um entsprechende Vorsicht bei der Wahl der Wege und der Kleidung. Die Gemeindeverwaltung prüft derzeit welche weiteren konkreten Maßnahmen erforderlich sind. Das großflächige Auftreten des Insektes und seine Wirkung auf Mensch und Tier macht eine Bekämpfung sehr schwer. Bitte unbedingt alle Warnhinweise beachten.

In der Anlage haben wir Informationsbroschüren hinterlegt, die genutzt werden sollten. Bei auftretenden gesundheitlichen Störungen wie Atemnot, Juckreiz und allergischen Reaktionen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Sollten weiter Maßnahmen unsererseits getroffen werden müssen werden wir hier informieren.

Scroll to Top