TTG Biebernheim/Niederburg:

Tischtennis-Mannschaftssport:

Zwei Siege an einem Tag: Die „Erste“ nimmt vier Punkte aus der Koppelspielrunde mit und steuert auf den Staffelsieg zu.

2. Bezirksliga Rhein-Hunsrück:

TuS Rheinböllen II – TTG Biebernheim/Niederburg – 1:9.

Mit einem 9:0-Kantersieg endete das Hinspiel, und die geschwächte Aufstellung des Gegners ließ wieder ein ähnliches Ergebnis erwarten, und fast hätte es auch geklappt. Aber Philipp Vrbanatz musste die Erfahrung machen, dass es im mittleren Paarkreuz schwieriger ist die bislang makellose Saisonbilanz zu verteidigen. Vielleicht war es auch Galanterie, dass er ausgerechnet gegen eine Frau, nämlich Anja Becker, sein erstes Saisonspiel abgab und als Gastgeschenk den „Ehrenpunkt“ zurückließ. Abgesehen vom dritten Doppel, das Stefan Vrbanatz zusammen mit dem als Ersatz für den verletzten Sven Fischer eingesprungenen Christian Rolinger nur in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gewann, gab es nur deutliche Spielausgänge.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Ingo Hansens/Volker Straßburger (1), Wolfgang Müller/Philipp Vrbanatz (1), Stefan Vrbanatz/Christian Rolinger (1).

Einzel: Ingo Hansens (2), Wolfgang Müller (1), Stefan Vrbanatz (1), Volker Straßburger (1), Christian Rolinger (1).

SG Reich-Michelbach – TTG Biebernheim/Niederburg – 2:9.

Das Hinspiel in Niederburg endete mit einem deutlichen 9:4-Sieg. Mangelnde Erfolgsaussichten mögen auf Seiten der Gastgeber mit ein Grund gewesen sein, dass man den Spitzenreiter nicht in stärkster Besetzung empfing und ihm das Siegen damit erleichterte. In diesem Spiel wurde für Sven Fischer Marc Rüdesheim eingesetzt. Er gewann sein Einzel problemlos, im Doppel spürte man aber die fehlende Abstimmung mit Stefan Vrbanatz. Auch Philipp Vrbanatz hatte gegen seinen routinierten Gegner Probleme und verlor sein zweites Tages- und Saisonspiel.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Ingo Hansens/Volker Straßburger (1), Wolfgang Müller/Philipp Vrbanatz (1).

Einzel: Ingo Hansens (2), Wolfgang Müller (2), Stefan Vrbanatz (1), Volker Straßburger (1), Marc Rüdesheim (1).

Nächster Gegner ist am Freitag, 13.03., in Niederburg der TTC Kludenbach, den man im Hinspiel mit 9:3 bezwang.

Das Siegerteam: (v.l.n.r.) Ingo Hansens, stehend: Marc Rüdesheim, Philipp Vrbanatz, kniend: Volker Straßburger, Wolfgang Müller, Stefan Vrbanatz (vorne).

Jugend- 1. Kreisklasse:

TuS Schönborn – TTG Biebernheim/Niederburg – 5:5.

Das Hinspiel in der „Rheinfelshalle“ in St.Goar endete mit einem 6:4-Sieg. Doch nun im Rückspiel sollte es leider nicht für einen Sieg reichen, wohl aber für eine Punkteteilung. Somit bleibt das Quartett, das mit einer Niederlage in die Frühjahrsrunde startete, nun schon im dritten Spiel hintereinander unbesiegt.

Wieder war Pascal Goedert mit zwei Einzel- und einem Doppel-Sieg die Punktebank.

TTG-Punkte: Pascal Goedert/Jan Esch (1), Pascal Goedert (2),Leon Pracht (1), Jan Esch (1).

Nächster Gegner ist am Freitag, 28.02., in der „Rheinfelshalle“ der SV Oppenhausen.

Scroll to Top