TTG Biebernheim / Niederburg:

Tischtennis-Regionsmeisterschaften 2019 der Senioren in Simmern:

Eine herbe Enttäuschung war die geringe Teilnehmerzahl an den Regions-Meisterschaften der Senioren, die jüngst in Simmern ausgetragen wurden. Sehr enttäuscht war nicht zuletzt der Wiebelsheimer Wolfgang Müller von der TTG Biebernheim/Niederburg. Er, der für solche Veteranen-Meisterschaften rund um den Globus fliegt um sich mit Spielern seiner Altersklasse Ü-60 / Ü-65 zu messen und dabei auch auf ehemalige Welt-, Kontinental- und Landesmeister trifft. So wie noch im Juni in Budapest, wo er in einem Feld von fast 400 Teilnehmern in der Ü-65-Klasse den 33. Platz belegte.

In Simmern fand sich kein Gegner in seiner Altersklasse Ü-65 ein. So konnte er nur in der altersmäßig tieferen Klasse der Ü-60 starten. Dort traf er im Finale auf den Rheinböllener Dietmar Becker, unterlag ganz knapp und wurde Zweiter. Das wurmte ihn, trat dafür noch einmal in der nächsttieferen Klasse der Ü-50 an, traf im Finale wieder auf Dietmar Becker und konnte sich für die Niederlage zuvor revanchieren.

Zusammen mit dem Bopparder Peter Bernardy spielte er in den Doppel-Wettbewerben der Altersklasse Ü-50 und Ü-60 und belegte zweimal den 1. Platz.

Die Ergebnisse von Wolfgang Müller:

Einzel: Ü-50: 1.Platz; Ü-60: 2.Platz; Doppel (mit Peter Bernardy): Ü-50: 1.Platz; Ü-60: 1.Platz.

 

Scroll to Top