TTG Biebernheim/Niederburg:

Tischtennis-Mannschaftssport:

Punkteteilung bei zwei Spielen der Herren. Aber der Nachwuchs feierte den ersten Saisonsieg.

1. Kreisklasse – Staffel 1:

TTC Hungenroth II – TTG Biebernheim/Niederburg III – 8:8.

Alle vier Doppel gewonnen, aber mit der 4:8-Bilanz aus den Einzeln einen Sieg verpasst! Am Ende war man aber mit dem einen Punkt aus dieser schwierigen Partie zufrieden.

Leider fehlten in diesem Spiel mit Michael Keßler und Elke Marsch gleich zwei Stammkräfte. Diese wurden durch Christoph Friesenhan und Marc Wilhelm ersetzt, die mit ihrem Sieg im Doppel ihren Beitrag zur Punkteteilung leisteten.

Die drei Anfangs-Doppel wurden gewonnen und man führte mit 3:0, als sich dann in den Einzeln ein hochspannendes Spiel entwickelte, das fast vier Stunden dauerte. Insgesamt sieben Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, und davon gewann die TTTG deren vier. Ja hätte doch Reinhold Stein eine 2:0-Satzführung doch zum Sieg genutzt, oder hätte Marc Wilhelm im letzten Einzel nicht zwei Mal unglücklich in der Verlängerung verloren, ja dann hätte es auch zum Gesamtsieg reichen können. So musste beim Stande von 7:8 das TTG-Spitzendoppel mit Marc Rüdesheim/Christian Rolinger noch einmal ran, sicherte mit einem Sieg den Totalerfolg der Doppel

und damit auch die Punkteteilung, die ausreichte um weiterhin an der Spitze mitzumischen.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Marc Rüdesheim/Christian Rolinger (2), Simon Maus/Reinhold Stein (1), Christoph Friesenhan/Marc Wilhelm (1).

Einzel: Simon Maus (1), Marc Rüdesheim (1), Christian Rolinger (1), Reinhold Stein (1).

Zum letzten Spiel der Hinrunde geht es am Samstag, 7.12., nach Boppard zur TG Boppard II.

2. Kreisklasse – Staffel 1:

TTG Biebernheim/Niederburg III – SV Morshausen/Beulich – 8:8.

Ausgerechnet in diesem wichtigen Spiel gegen einen Tabellennachbarn und Mitstreiter um den Klassenerhalt konnte man nicht das stärkste Team aufbieten. Aber trotzdem reichte es zu einer Punkteteilung mit dem Gegner, die auch notwendig war um diesen hinter sich zu lassen.

Auch in dieser Partie konnte man sich auf die Doppel verlassen, die insgesamt eine 3:1-Bilanz erspielten, während man bei den Einzeln nur 5:7 spielte, weil vor allem in der Mitte und im hinteren Paarkreuz nur jeweils ein Spiel gewonnen wurde. Bester Akteur war Marc Wilhelm, der im vorderen Paarkreuz beide Spiele gewann. Erfreulich auch der Sieg von Lukas Goedert, der nach langer Spielpause den einzigen Punkt im hinteren Paarkreuz holte und dafür sorgte, dass es noch zu dem Entscheidungsdoppel kam, das wiederum an Dramatik kaum zu überbieten war und erst im Entscheidungssatz mit 14:12 für die TTG endete. Dazwischen lag eine 2:1-Führung nach den Doppeln und ein 3:6-Rückstand nach dem ersten Einzel-Durchgang.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Christoph Friesenhan/Marc Wilhelm (2), Volker Goedert/Kurt Schneider (1).

Einzel: Christoph Friesenhan (1), Marc Wilhelm (2), Kurt Schneider (1), Lukas Goedert (1).

Das letzte Hinrundenspiel bestreitet die „Dritte“ am Freitag, 6.12., in Pleizenhausen gegen den TTV Pleizenhausen II. Hier gilt es, noch einmal alle Register zu ziehen um mit einem guten Ergebnis in das neue Jahr zu starten.

Nachwuchs – 1. Kreisklasse:

TTG Biebernheim/Niederburg – TuS Schönborn/Oppertsh. – 6:4.

Im 6. Spiel gab es nach dem ersten Punktgewinn vor einer Woche nun noch eine kleine Steigerung und den ersten Saisonsieg. Und zu diesem Erfolg haben alle vier Spieler einen Beitrag geleistet.

So gewann Jan Esch zusammen mit Pascal Goedert eines der beiden Doppel, Pascal Goedert gewann erwartungsgemäß beide Einzel, was auch Leon Pracht erneut gelang und Jonas Maus gewann sein allererstes Einzel in einem Mannschaftswettbewerb überhaupt und sicherte damit den Sieg.

Das nächste und vorletzte Spiel der Herbstrunde ist bereits am Donnerstag, 28.11., in Leideneck gegen ein Team aus der Spitzengruppe.

Scroll to Top