TTG Biebernheim/Niederburg:

Tischtennis-Mannschaftssport:

In zwei Spielen der letzten Woche gab es für die TTG-Teams kein Erfolgserlebnis.

2. Kreisklasse – Staffel 1:

TTV Pfalzfeld – TTG Biebernheim/Niederburg III – 9:1.

Nachdem vor einer Woche mit einem hohen Sieg die ersten Punkte gewonnen wurden, sollte eigentlich in Pfalzfeld zumindest mit einem respektablen Ergebnis eine Bestätigung der aufsteigenden Form erfolgen. Aber es kam leider wieder „knüppeldick“. Es stand bereits 0:4 als Christoph Friesenhan den ersten und einzigen Punkt erspielen konnte. Im nächsten Spiel war Kurt Schneider noch einmal ganz nahe am nächsten Punktgewinn, verlor aber unglücklich nach fünf Sätzen. Dann ging es ganz schnell, und die Partie war vorbei.

Bereits das nächste und vorletzte Spiel der Hinrunde am Samstag, 23.11., in Niederburg ist wieder ein ganz wichtiges. Denn dann trifft man auf den punktgleichen Tabellenvorletzten, den SV Morshausen/Beulich. Dieses Spiel muss man gewinnen, will man nicht unmittelbar auf einem Abstiegsplatz landen.

Nachwuchs – 1. Kreisklasse:

TTG Biebernheim/Niederburg – TuS Gemünden – 2:6.

Es bleibt dabei: Pascal Goedert, der in diesem Spiel wieder für beide Punkte sorgte, ist für diese Klasse zu stark, während der Rest des Kaders, fast durchweg Anfänger im ersten Wettkampfjahr,

eigentlich eine Klasse tiefer spielen müsste. Diesmal war der Tabellenführer ein unpassender Maßstab für die Neulinge.

Im nächsten Spiel am Freitag, 15.11., in Dichtelbach steht die nächste Aufgabe an.

Scroll to Top