SV Niederburg – Damenfussball

SV Niederburg – SV Ellingen (Ww) 1:1

Am Ostersamstag fand das Nachholspiel gegen den Tabellenachten SV Ellingen in Niederburg statt. Das Trainerteam musste auf 10 verletzte/ erkrankte bzw. privat verhinderte Spielerinnen verzichten und die Mannschaft komplett umbauen.

Zum Spiel: Gleich in der ersten Spielminute hatten die SV N Damen die erste Torchance durch den 1. Eckball im Spiel. Nach der 6. Minute war dann der SV Ellingen mit einem gefährlichen Schuss aufs Tor zur Stelle, durch ihre beste Spielerin auf dem Platz, Patricia Penthin. Nach 8 Minuten stand es dann 0:1 für Ellingen durch einen direkt verwandelten Freistoß ins rechte obere Toreck. Danach bekamen die SV Damen das Spiel langsam in den Griff, zwei Chancen in der 11. und 14. Minute wurden nicht konsequent abgeschlossen. In der 21. Minute dann der ersehnte Ausgleich durch Saifon Ngamlert nach Vorlage von Fabienne Rösel. Nach 5-minütiger Trinkpause ging das Spiel dann mit vielen Verletzungsunterbrechungen weiter, allerdings ohne nennenswerte Chancen bis zum Halbzeitpfiff.

Die zweite Spielhälfte ist schnell erzählt. Die SVN-Damen verstanden es nicht, das Spiel für sich zu entscheiden. Es wurde nicht mit Leidenschaft auf einen Siegtreffer gespielt, die sich bietenden Chancen wurden halbherzig vergeben. Es blieb beim 1:1 Endstand, eine letztendlich enttäuschende Leistung gegen einen ebenfalls nicht allzu stark auftretenden Gegner.

Gegen Ellingen spielten: Lea Gehl-Wolf, Lisa Mangels, Clara Gemünden, Fabienne Rösel, Luisa Kasper, Juliane Scholle, Vanessa Arend, Isabell Bodenbach, Svenja Nickenig, Saifon Ngamlert, Franziska Becker; eingewechselt wurden Jessica Kneip, Jessica Stahl und Lena Kauer.

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 27.April um 17 Uhr steht ein weiteres Heimspiel für die SVN-Damen an. Gegner ist der Tabellendritte FV Rübenach. Zwei Tage später, am Dienstag, den 30.04.2019, 19:30 Uhr folgt ein weiteres Heimspiel gegen den TuS Issel II.

Scroll to Top