SV Niederburg – Damenfußball

Auswärtssieg in Schweich-Issel

Mit einem 0:1 Auswärtssieg im Gepäck kehrten die SVN-Damen am späten Sonntagabend die Heimreise auf die Rheinhöhe an. Es war ein Arbeitssieg, der mit hohem Engagement über die Zeit gebracht wurde. Mit nunmehr 12 Punkten hat man sich auf den 4. Tabellenplatz in der Rheinlandliga der Frauen hochgespielt. Als Aufsteiger bisher eine klasse Leistung.

Aber der Reihe nach. Trainer Peter Bodenbach musste Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung vornehmen, so fehlten neben den Langzeitverletzten Carolin Kind und Luisa Link drei weitere Stammkräfte krankheits- und berufsbedingt (Jaqui Glass, Saifon Ngamlert und Lisa Mangels), zudem mussten Jasmin Peukert und Isabell Klagge zu Hause bleiben.

Die äußeren Bedingungen: zum Glück hatten die schweren Regenfälle und der peitschende Wind nachgelassen und liesen ein ordentliches Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Issel zu.

Die 2. Vertretung des Regionalligisten aus TuS Issel hatte bisher nur einen Sieg verbuchen können, deshalb setzte man zunächst mal auf eine disziplinierte Defensive. Die SVN-Damen kamen in Hälfte eins gut ins Spiel, kombinierten in die gegnerische Hälfte, scheiterten aber oft an der defensiv eingestellten dichten Abwehrreihe bzw. der Torabschluss kam zu schwach. Issel setzte mehr auf Konter, was aber gut verteidigt wurde. Eine Druckphase 10 Minuten vor dem Pausenpfiff brachte dann die 1:0 Führung für die SVN-Damen. Zweimal hatten die Moselanerinnen bereits Schüsse abgeblockt, der 3. Abpraller kam seitlich im Strafraum auf Isabell Bodenbach, die mit einem Schuss die ansonsten gute Torhüterin überwand (39. Spielminute).

In Hälfte zwei war das Spiel lange ausgeglichen, doch es bedurfte aller Anstrengungen, den Sieg über die Zeit zu bringen. Issel hatte mehrere Möglichkeiten, zumindest den Ausgleich zu erzielen. Dagegen verpassten es die SVN-Damen, Kontermöglichkeiten gut auszuspielen. Ein Sieg, der die Moral und das Selbstvertrauen weiter stärkt.

In Issel kamen zum Einsatz: Lea Gehl-Wolf, Florence D`Avis, Svenja Nußbaum, Clara Gemünden, Fabienne Rösel, Jenny Kirfel, Vanessa Arend, Corinne Schink, Isabell Bodenbach, Svenja Nickenig, Franzi Becker, Jessica Kneip, Luisa Kasper, Auf der Bank: Lena Kauer, Jessica Stahl

Vorschau: Am kommenden Sonntag, 30.09.2018 steht die 3. Runde des Rheinlandpokals an. Die SVN-Damen müssen nach Koblenz reisen, dort geht es um 16:30 Uhr gegen den Kreisligisten TuS RW Koblenz. Anstoß ist um 16:30 Uhr.

3 Tage später, am Mittwoch, 03.10.2018 (Tag der Dt. Einheit) folgt ein Nachholspiel in der Meisterschaft gegen die SG Fidei 2015. Anstoß: 14:00 Uhr in Schleidweiler.

Das könnte Dich auch interessieren …