SV Niederburg – Damenfußball 1:1 beim Tabellendritten Rengsdorf in der Rhl Liga

Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei den SVN-Damen und dem Trainerteam groß. Eine Minute vor Spielende glich Svenja Nußbaum die Führung beim Mitaufsteiger und Tabellendritten Rengsdorf aus und sicherten sich damit den ersten Punkt nach der Winterpause. Übrigens das erste Unentschieden in dieser Saison nach 17 Spieltagen. Mit nun 28 Punkten steht der SV Niederburg im gesicherten Mittelfeld der Rheinlandliga Frauen.

Das Trainerteam hatte auf eine stabile Defensive gesetzt, so dass in Hälfte eins weniger nach vorne lief. Rengsdorf war spielstark, die wenigen vorgetragenen SVN-Angriffe wurden oft abgelaufen. Schon in der 25. Minute musste Lea-Gehl-Wolf für die verletzte Leonie Jakobi ins Tor. Auf SVN-Seite konnte man in Hälfte eines zwei Chancen notieren, Franziska Becker (25. min.) und Juliane Scholle (33.) scheiterten an der Torfrau der Gastgeberinnen. Torlos ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel kamen die SVN-Damen stärker aus der Kabine, man wusste dem variablen Spiel der Rengsdorfererinnen besser zu begegnen. Rengsdorf kam in der 59. Spielminute zur 1:0 Führung. Niederburg ließ die Köpfe nicht hängen und eine Großchance über Juliane Scholle zu Svenja Nickenig verfehlte nur knapp das Ziel (63.). Das Spiel war weiter verteilt, Rengsdorf selbst bemühte sich, kam aber nicht mehr so richtig heran. Das Glück stand dann auf Niederburger Seite, die nie aufsteckten. In der Endphase dann der glückliche und verdiente Ausgleich. Eine scharf hereingetretene Ecke von Franziska Becker in der letzten Spielminute drückte Svenja Nussbaum mit dem Kopf über die Linie.

Trainerstimme: Es war eine Leistungssteigerung gegenüber den vorangegangenen Wochen, zumal wir auch wieder personell besser besetzt waren. Der Punktgewinn ist gut für die Moral und gibt Selbstvertrauen für die nächsten Spiele.

In Rengsdorf spielten: Im Tor, Leonie Jakobi, auf dem Feld: Svenja Nussbaum, Clara Gemünden, Vanessa Arend, Lisa Mangels, Corinne Schink, Juliane Scholle, Svenja Nickenig, Jaqueline Glass, Isabell Bodenbach, und Franziska Becker; eingewechselt wurden: Lea Gehl-Wolf, Fabien Rösel, Luisa Kasper und Florence D’Avis.

Das nächste Spiel findet am Ostersamstag, 20.04.2019 statt. Im Nachholspiel gastiert der Tabellen-Achte SV Ellingen im Waldstadion. Anstoß ist um 16:00 Uhr.

Scroll to Top