Rückrunde mit Torfestival eingeläutet

A-Klasse Hunsrück-Mosel, 14. Spieltag 17.11.2019

SG Niederburg : SG Bremm 6:3 (3:1)

Zur Rückrunde begrüßten wir in Niederburg die SG aus Bremm. Keiner hätte erwartet, das sBremm sich nach der Hinrunde auf einem Abstiegsplatz befindet. Vom Spielerpotenzial eigentlich nicht wirklich zu glauben. Wir erwarteten einen Gegner der sich mit allen Mitteln wehren würde, um die dringend benötigten Punkte mit zu nehmen. Das Spiel begann für uns aber perfekt. Nach 15 Sekunden hämmerte Alexander Zuck das Spielgerät von 22m unter die Latte. Ein Schock für den Gegner, der sich danach erstmal nicht davon erholte. Jan Schink erhöhte mit zwei Treffern auf 3:0. Kurz vor der Pause kam dann das erste Lebenszeichen von Bremm. Nach einer Großchance von uns wo wir das mögliche 4:0 erzielen konnten, kam Bremm über den Konter durch den reaktivierten Goalgetter Christopher Butzen zum Anschlußtreffer. So ging es auch zum Pausentee.

Nach der Pause kamen wir wieder besser ins Spiel. Die ersten zwanzig Minuten hatten wir mehr Ballbesitz und Spielkontrolle, jedoch ohne wirkliche Chancen. Mit der Einwechslung von unserem Kapitän Christoph Schink nahm das Spiel dann nochmal Fahrt auf. Er brachte etwas mehr Ordnung und Ruhe in unsere Angriffe. Er schickte dann auch mit einem tollen Pass Dennis Thiele auf die Reise in den gegnerischen Strafraum. Der ließ zwei Gegenspieler aussteigen und passte auf den in der Mitte besser positionierten Jan Schink, der mit einer guten Körpertäuschung alle in die falsche Richtung schickte und gekonnt sein drittes Tor an diesem Tage erzielte. Kurze Zeit später musste David Buschbaum einen Innenpfostenschuss von Dennis Thiele von nur noch über die Linie drücken. Nun war Bremm nochmal an der Reihe. Eine Ecke konnten wir nicht gut verteidigen und der Gast verkürzte auf 5:2. Unseren Schlusspunkt setzte der stark aufspielende Alex Zuck. Mittlerweile ins Sturmzentrum beordert, nahm er den Ball nach einem langen Einwurf klasse mit und schob ins lange Ecke ein. Das letzte Tor war dann wieder Bremm vorbehalten. Auch hier waren wir nicht mehr konzentriert genug und machten es dem Gegner zu einfach. Eisige Kälte und Dauerregen waren sicherlich auch ein Grund für die Unachtsamkeiten.

Fazit: Ein nie gefährdeter Sieg der auch in der Höhe mehr als verdient war. Bremm hat im gesamten Spielverlauf nie überzeugt. Wir hingegen konnten sogar in den Schlußminuten noch hoch anlaufen und weiter Druck ausüben. Wir haben es geschafft zwei Spiele hintereinander über die gesamte Spieldauer zu überzeugen. Das gibt uns im Trainerteam natürlich noch mehr Recht, dass es in den Wochen davor nur an der eigenen Grundeinstellung und dem dazugehörigen Wille gelegen hat. Dieser hat in vielen Spielen einfach gefehlt. Wir hoffen die Mannschaft hat nun kapiert, was Sie im Stande ist zu leisten. System und Vorgaben wurden ja nicht geändert. Mit dieser Leistung wird es für jeden Gegner schwer uns zu schlagen. Der Start in die Rückrunde ist geglückt. Nun werden wir weiter hart im Training an uns arbeiten.

Eingesetzte Spieler: Christoph Pabst, Markus Schink, Dennis Thiele, David Buschbaum, Jan Schink, Christopher König, Marcel Sauerborn, Domenik Knebel, Martin Backes, Tamim Rasoli, Alexander Zuck

Eingewechselt: Christoph Schink, Tim Weber, Mohamed Sylla,

Tore: 1:0 Alexander Zuck (1.) 2:0 Jan Schink (17.) 3:0 Jan Schink (31.) 3:1 Christopher Butzen (38.) 4:1 Jan Schink (71.) 5:1 David Buschbaum (76.) 5:2 Matthias Bremm (80.) 6:2 Alexander Zuck (84.) 6:3 Christopher Butzen (89.)

Nächstes Spiel: Meisterschaft am Sonntag 24.11.19 um 14:00 gegen die SG Udenhausen in Nörtershausen.

Scroll to Top