Derbysieg verpasst

A-Klasse Hunsrück-Mosel, 11. Spieltag 27.10.2019

SG Niederburg : SSV Boppard 3:3 (0:2)

Zum Derby begrüßten wir am vergangenen Wochenende den SSV Boppard. Die Mannschaft von Alexander Borchert steht, ebenfalls wie wir, im oberen Drittel der Tabelle.

Die Vorgaben für das Spiel waren klar formuliert. Leider konnten wir im ersten Abschnitt nur wenig davon umsetzten. Waren die ersten 20 Minuten noch einigermaßen in Ordnung, übernahmen aber die Gäste immer mehr das Spielgeschehen. Folgerichtig kamen Sie durch zwei Konter dann auch zur verdienten 0:2 Führung. Wir mogelten uns dann noch irgendwie bis zur Pause durch. Nun wurden ein paar Veränderungen vorgenommen und nochmal jeder aufgefordert ein paar Prozent drauf zu packen. Und man merkte unserem Team sofort an, dass die zweite Halbzeit eine bessere werden sollten. Wir waren sofort griffig und gewannen nun auch entscheidende Zweikämpfe. Die erste Chance konnten wir dann direkt zum Anschlusstreffer nutzen. Und es kam noch besser. Nach einem Foulelfmeter glichen wir auf 2:2 aus. Dazu wurde ein Gästeakteur wegen Meckerns vom Feld gestellt. Es lief also alles für uns. Aber mit der ersten Chance im zweiten Abschnitt kamen die Bopparder durch einen Freistoß, wieder mit 2:3 in Führung. Wieder mussten wir einem Rückstand hinterher laufen und wieder gelang es uns den Ausgleich zu erzielen. In den letzten Spielminuten hatte jedes Team noch eine gute Chance zum Siegtreffer aber der sollte an diesem Tage nicht mehr fallen.

Fazit: Wieder haben wir die erste Halbzeit verschlafen und der Gegner nach 20 Minuten die Oberhand bekommen. Dazu fangen wir zu viele Gegentore. Daran müssen wir in den nächsten Wochen arbeiten. Trotzdem haben wir auch Comeback Qualitäten gezeigt und zweimal einen Rückstand weggesteckt. Das war wiederum ein positives Zeichen. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis. Boppard war ein guter Gegner mit extrem schnellem Konterfussball. Das ist auch nicht immer leicht zu verteidigen. Im zweiten Abschnitt haben wir Ihnen aber den Schneid abgekauft und gekämpft. Besonders positiv hat uns unser Youngster Mohamed Sylla überrascht. Er kam zur Halbzeit rein und hat nach vorne für viel Wirbel gesorgt und defensiv extrem gut gearbeitet. Das war sehr schön anzusehen. Er ist auf dem richtigen Weg nach seinem Trainingsrückstand.

Eingesetzte Spieler: Christoph Pabst, Erkan Eroglu, Markus Schink, Dennis Thiele, Alex Zuck, David Buschbaum, Jan Schink, Maximilian Theiss, Dominik Knebel, Marcel Sauerborn, Christopher König

Eingewechselt: Mohamed Sylla, Martin Backes

Tore: 0:1 Silvio Pitkowski (31.) 0:2 Alexander Auer (32.) 1:2 David Buschbaum (54.) 2:2 Jan Schink (69.) 2:3 Laurin Rüdel (71.) 3:3 Jan Schink (80.)

Nächstes Spiel: Meisterschaft am Sonntag 03.11.19 um 14:45 in Neuerkirch gegen die SG Kümbdchen

Scroll to Top