Winterwanderung des Sportvereins SV Blau-Weiß Niederburg

Seit Jahrzehnten gehört die Winterwanderung des SV Niederburg zum festen Bestandteil des Vereinslebens. In diesem Jahr lud der Vorstand am Samstag, 20.01.2018 alle Aktiven, passive Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des SV Niederburg zur Wandertour nach Biebernheim ein.

Dieser Einladung folgten über 70 Vereinsanhänger, die einen abwechslungsreichen Tag erleben durften. Pünktlich um 11:30 Uhr begann die Wanderung am Mehrzweckgebäude. Bis zum Sportplatz wurde die Gruppe immer größer.

Erster Haltepunkt des Tages war in Höhe der Kupperswiese die Jagdschutzhütte, hier gilt ein besonderer Dank Hubertus Jacoby, der uns die Örtlichkeit zur Verfügung stellte.

Dort warteten die Köche bereits auf die hungrigen Wanderer. Wie immer wurde eine deftige Erbsensuppe mit Wurst gereicht. Auch in diesem gab es wieder frisch gebackene Waffeln auf offenem Feuer, die Axel und Christian Hohl zubereiteten.

Natürlich durfte der Glühwein, Bier, alkoholfreie Getränke und das gute Schnäpschen nicht fehlen. Für jeden Wanderer war das richtige dabei. Bevor die Kälte zu stark wurde, machten sich die Wanderer auf den Weg in Richtung Urbar wo man die Nachbargemeinde auf der Kirmes besuchte.

Von Urbar ging es zum Ziel des Tages nach Biebernheim zum Gasthaus Rebstock. Im Saal hatte der Gastwirt Peter Gödert, mit gutem Essen und Getränken bestens vorgesorgt. Bis in die Abendstunden spielte Helmut Kessler zu Schunkel- und Tanzmusik auf. Damit bedankt sich der SVN jedes Jahr für die unermüdliche Unterstützung für das gesamte Jahr über.

Allen die zum Gelingen der Wanderung beitrugen, ein herzliches Dankeschön. Am Ende waren sich wieder alle einig, die Winterwanderung des SV Niederburg war für die Beteiligten ein voller Erfolg.

Das könnte Dich auch interessieren...