Wieder unglückliche Niederlage

SG Niederburg/Biebernheim – SG Simmern 2:4 (1:2)
Am vergangenen Sonntagmittag musste sich die 1. Mannschaft der SG Niederburg/Biebernheim mit 2:4 der SG Simmern geschlagen geben. Wieder einmal war die Niederlage bitter wie unnötig, da sich das Chancenverhältnis klar für die SG Niederburg/Biebernheim darstellte.
Zu Beginn des Spiels wurden die Gastgeber kalt erwischt. Nach dem ein gegnerischer Spieler nicht entscheidend gestört wurde, konnte dieser bereits in der 3. Minute das 0:1 erzielen. Doch die SGN spielte als hätte sie die Führung erzielt. Selbstbewusst und mutig ergaben sich viele gute Möglichkeiten nach vorn. Christoph Schink konnte in der 11. Minute durch starken Einsatz und nach einer Kombination von Marc Bauer, Christopher König und Marc Dausner den Ausgleich erzielen. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste aus Simmern die erneute Führung erzielen. Nach einer Standardsituation wurde ein abgewehrter Ball zweimal ab gefälscht und landete doch im SGN Tor.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die SG Niederburg/Biebernheim rannte an und Simmern konterte. Nach einem schmeichelhaften Elfmeter konnte Simmern die Führung auf 3:1 erhöhen (56.). Doch gerade jetzt ergaben sich beste Chancen für die SGN: Michael Hohl scheiterte fünf Meter vor dem Tor per Kopf. Marc Bauers Schuss in die Ecke parierte der Torwart stark. Ein Freistoß von Tobias Blatt landete an der Latte. Es war eine Mischung aus Pech und einfach Unvermögen. Durch einen zweiten Elfmeter konnte Simmern sogar das 4:1 erzielen (86.) Der längst fällige Anschlusstreffer erzielte Christopher König per Kopf in der 90. Minute leider viel zu spät.
Man kann der SGN wieder wenig vorwerfen. Für schönes Spielen gibt es allerdings keine Punkte. Nach Ende der Hinrunde liegt die SG Niederburg/Biebernheim mit 14 Punkten auf Platz 10 und wäre nach momentanen Stand dem Abstieg entgangen. Damit das auch bleibt und sich hoffentlich verbessert muss in den nächsten Spiele gegen die direkten Konkurrenten auch gepunktet werden.
Zu Beginn der Rückrunde wartet gleich ein Knaller. Am kommenden Sonntag ist die SG Laudert zu Gast in Niederburg. Anstoß ist am 16.11.14 um 15:00 Uhr im Niederburger Waldstadion.

C. Pabst – N. Hochstein – S. Hohl – M. Schink – D. Arend – C. Schink – T. Blatt (76. S. Schneider) – C. König – M. Hohl – M. Dausner (45. A. Zuck) – M. Bauer

Das könnte auch interessant sein...