Weiterhin Gas geben – noch ist nichts erreicht

Ich begrüße alle Fans, Zuschauer, Interessierten der SG Niederburg/Biebernheim und weitere Gäste zum nächsten Heimspiel der Saison 2016/2017 in der Bezirksliga Mitte. Das Spiel findet in Biebernheim statt. Unser heutiger Gegner ist die SG Müden/Moselkern. Ich begrüße den Trainer Andreas Oberreiter und seine Mannschaft recht herzlich. Das Spiel wird am Sonntag, 09. April 2017 um 15.00 Uhr von Schiedsrichter Maximilian Kaiser angepfiffen.

Rückblick: Die beiden letzten Spiele verliefen unterschiedlich. Das 3:3 gegen Bad Breisig hatte neben der sportlichen Bewertung noch einen weiteren Aspekt. Mit der Punkteteilung können wir gut leben, da es im Vergleich zum Hinspiel ein Punktgewinn ist und das Spiel eben auch keinen Sieger verdient hatte. Ärgerlich ist das späte Unentschieden, jedoch gehört diese Spielminute eben genauso, wie jede andere Minute zum Fußballspiel. Das Verhalten der Spieler Daoud von Bad Breisig haben nichts auf dem Fußballfeld und noch weniger im normalen Leben zu suchen.

Das Spiel in Gering war von der Einstellung wieder top. Jeder Spieler hat sich bis an die Grenze seiner Belastbarkeit bewegt. Aus diesem Spiel heraus könnte ich viele Spieler lobend erwähnen. Jedoch möchte ich hier nun mal „Chrissi“ König nennen, der in diesem Spiel wieder alles für seine Mitspieler gegeben und mit seiner Art entscheidend dazu beigetragen hat, das Spiel zu drehen. In diesem Spiel haben wir auch gesehen, dass es sehr wichtig ist gewisse Aufgaben für die Mannschaft zu erledigen. Diese können vom Trainer vorgegeben sein oder auch von den Spielern selbst erkannt werden. Dieser 3:1-Sieg war hochverdient, besonders wegen des schwierigen Spielverlaufs (Foulspiel gegen Jan; 0:1; Abseitstor Tobias; Jan verletzt; 1:1; 2:1; Rote Karte Christian; Abseitstor Alex; …).

Vorschau: Heute ist mit der SG Müden Moselkern der Tabellenvierte zu Gast. Sie haben schon 60 Tore geschossen, was auf eine klasse Offensive deutet. Im Hinspiel haben wir gezeigt, dass wir nicht chancenlos sind. Dieses Spiel findet in Biebernheim auf dem Hartplatz statt. Dort ist es gewiss schwerer technischen Fußball zu spielen, jedoch benötigen wir für ein gutes Spiel wiederum eine Topeinstellung. In der Hinrunde haben wir gegen die Spitzenmannschaften der Liga zwar gut gespielt, aber nicht gepunktet. Es wäre nun an der Zeit neben einem guten Spiel, auch noch den einen oder anderen Bonuspunkt zu sammeln.

Die personelle Situation bleibt bei uns angespannt, aber wir haben eine gute Formation gefunden und können Spieler von der Bank bringen, die das Niveau halten oder einen neuen Impuls geben können. Bezogen auf unseren nächsten Gegner werden wir in dieser Trainingswoche gezielt auf dem Biebernheimer Untergrund trainieren und auch Maßnahmen besprechen und ergreifen, die zu einem erfolgreichem Spiel führen könnten.

Die zweite Mannschaft spielt am Sonntag, 09.04.2017 um 12.30 Uhr auf dem Rasenplatz in Biebern. Beim Tabellennachbarn wünsche ich unserer Zweiten viel Erfolg. Da ja nun die Heimserie gerissen ist gilt es die Auswärtsserie ohne Sieg zu beenden.

Mit sportlichem Gruß

Patric Muders Trainer SG Biebernheim/Niederburg

Das könnte auch interessant sein...