TTG Biebernheim / Niederburg: Start in die neue Tischtennis-Saison.

Die große Sommerpause ist nun vorbei und der Start in die neue Tischtennis-Saison 2015/2016 steht mit dem Auftaktspielen der „Zweiten“ und „Dritten“ am Wochenende unmittelbar bevor.

Mit insgesamt drei Herren- und zwei Nachwuchs-Teams geht die TTG in das neue Spieljahr. Außerdem werden zwei weitere Bambini-Mannschaften die ersten Wettkampferfahrungen sammeln.

Erfreulich, dass endlich auch der Niederburger Nachwuchs in den Spielbetrieb integriert wird

 

Die 1. Herren-Mannschaft spielt weiterhin in der 1. Kreisklasse-Staffel 1, und man darf gespannt sein, wie das Team, das sich durch personelle Umschichtungen auf zwei Positionen im Sechserteam verändert hat, sich in der neuen Runde schlagen wird. Als Saisonziel ist ein Platz im vorderen Drittel der Tabelle Pflicht.

Zum Start am 25.09. hat es die TTG wieder, wie im Vorjahr, mit dem TTV Pleizenhausen II zu tun, ein Team, das schon einmal ein guter Prüfstein sein wird.

Die Mannschaftsaufstellung für die neue Spielrunde: Stefan Vrbanatz, Simon Maus, Christian Rolinger, Sven Fischer, Philipp Vrbanatz und Elke Marsch..

 

Die 2. Herren-Mannschaft, die sich als Aufsteiger im letzten Jahr in der 2. Kreisklasse-Staffel 1 bravourös geschlagen hat, wird nach den Umstellungen mehr Probleme haben das Ziel Klassenerhalt mühelos zu schaffen. In dieser Spielrunde werden die berühmten Trauben ein gutes Stück höher hängen.

Am Freitag, 11.09.2015, muss man zum Start nach Dichtelbach reisen. Dort ist die dortige „Dritte“ schon einmal ein harter Brocken. Und nach dieser Partie kann man dann auch schon die Richtung in der Tabelle erkennen.

Folgende Mannschaft wurde gemeldet: Michael Keßler, Christoph Friesenhan, Maik Jost, Oliver Reichert, Tobias Kasper, Hans-Joachim Falkenmayer, Reinhold Stein.

 

Die 3. Herren-Mannschaft wird weiter als Sechser-Mannschaft in der 3. Kreisklasse-Staffel 1 versuchen zu möglichst vielen Punkten zu kommen. Das wird angesichts der starken Konkurrenz sicher schwer genug. Aber da aus dieser Klasse ein sportlicher Abstieg nicht möglich ist, kann man ohne großen Druck aufspielen, und vor allen die jungen Akteure können eigentlich nur gewinnen.

Folgendes Team wurde gemeldet: Raimund Heimann, Volker Goedert, Marc Wilhelm (Neuzugang aus Oppenhausen), Karlheinz Eberhard (der nur im Notfalle spielen wird), Lukas Maus, Valentin Reichert, Michel Nitsche, Lukas Goedert, Anna Steeg, Sara Wagner.

Am Freitag, 11.09.2015, muss man zum Auftakt zum abgestiegenen Nachbarn aus Holzfeld reisen. Das ist gleich schon einmal eine besonders harte Nuss, die es zu knacken gilt.

 

Für die beiden Nachwuchsmannschaften wurden gemeldet:

1.Jugend-Kreisklasse: Anielle Roder, Alexander Sangha, Pascal Goedert, Jana Klemmer, Benedikt Eberhard.

2.Jugend-Kreisklasse: Paul Rüdesheim, Jannik Keßler, Fabian Döhms, Felix Oppenhäuser, Nils Keßler, Aaron Lenz, Finn Keßler, Jonah Lenz.

Außerdem werden noch die Jüngsten mit mindestens zwei Mannschaften an der Mini-Runde teilnehmen.

 

Im Rahmen der Saisonvorbereitung hatte man sich mit den Damen des VfR Simmern, gerade in die Oberliga aufgestiegen, ein hochkarätiges Test-Team eingeladen. Im VfR-Team spielen mit Anja Tezcan (früher Jacobs) und Laila Jakobczak , die leider nicht mitwirken konnte, zwei Spielerinnen, die ihre TT-Wurzeln beim TVB hatten oder früher zum Stamm des Verbandsligateams gehörten. Für die ausgefallene Laila Jakobczak lieh die TTG Michel Nitsche aus der „Dritten“ aus. Es kam zu packenden Spielen, von denen fast die Hälfte aller 16 ausgetragenen Partien über die vollen fünf Sätze ging. Am Ende siegte die TTG mit 10:6, gewann drei der vier Doppel. Aber die VfR-Spitzenspielerin Schneider packte keiner der TTG-Akteure. Hätte man das Spiel allerdings mit einer Vierer-Mannschaft ausgetragen, wie es bei den Damen üblich ist, wäre die Partie unentschieden ausgegangen.

Überhaupt, nimmt der „harte Kern“ der Männertruppe die Saisonvorbereitung sehr ernst. Hat man doch schon in den Ferien mit dem Training begonnen und sogar eigens ein ganzes Wochenende mit einem Trainingsprogramm über zwei volle Tage belegt.

 

Neben der Vorbereitung auf die neue Tischtennis-Saison steht jedoch bei der TTG die Organisation für das große Tischtennis-Turnier am 3. Oktober 2014 in der „Rheinfelshalle“ in St.Goar im Vordergrund. Mit dem „2. Loreleycup“ für Zweier-Mannschaften möchte man an den erfolgreichen Auftakt vor einem Jahr anknüpfen und das Turnier als „Highlight“ im regionalen Tischtennissport etablieren. Alle Tischtennisinteressierten sollten sich diesen Termin schon einmal vormerken.

Das könnte auch interessant sein...