TTG Biebernheim / Niederburg: Start in die neue Tischtennis-Saison.

Die große Sommerpause ist bald vorbei und der Start in die neue Tischtennis-Saison 2016/2017 steht mit dem Auftaktspielen am ersten September-Wochenende bevor. 

Mit insgesamt drei Herren- und zwei Nachwuchs-Teams geht die TTG in das neue Spieljahr.

Die TTG geht nicht unvorbereitet in diese neue Saison.  Schon in den Ferien hat man mit dem Training begonnen und sogar Trainings-Wochenenden angesetzt, die sehr gut angenommen wurden. Auch sogenannte Vorbereitungsspiele gegen andere Vereinsmannschaften wurden bestritten.

 

Die gemeldeten Herren-Mannschaften:

  1. Herren-Mannschaft in der Kreisliga: hat

Nach dem großartigen Verlauf des Sportjahres 2015/2016, der mit dem Staffelsieg und dem Aufstieg in die Kreisliga endete, eine ganz neue sportliche Herausforderung zu meistern,  und man darf gespannt sein, wie sich das Team auf dieser höheren sportlichen Ebene bewähren wird. Natürlich kann  als Saisonziel nur der Klassenerhalt angestrebt werden.

Zum Start am 6.09. hat es die TTG mit dem  TTV Pleizenhausen zu tun, ein Team, das schon einmal ein guter Prüfstein sein wird.

Die Mannschaftsaufstellung für die neue Spielrunde:   (siehe Foto von links nach rechts)

Stefan Vrbanatz, Philipp Vrbanatz, Christian Rolinger, Michael Keßler, Simon Maus und Sven Fischer.

 

  1. Herren-Mannschaft in der 2. Kreisklasse-Staffel 1:

Das Team hatte sich als Aufsteiger im Vorjahr in der 2. Kreisklasse-Staffel 1 bravourös geschlagen hat, wird aber nach Umstellungen und Teilabgängen in der neuen Saison mehr Probleme haben das Ziel Klassenerhalt mühelos zu schaffen. In dieser Spielrunde werden die berühmten Trauben ein gutes Stück höher hängen.

Der Start erfolgt am 9.09. in Altweidelbach. Und da gilt es, gegen einen durch Verlust einer kompletten Mannschaft stark geschwächten potentiellen Abstiegskandidaten schon einmal eine Standortbestimmung vorzunehmen. 

Folgende Mannschaft wurde gemeldet: Elke Marsch, Christoph Friesenhan, Maik Jost, Oliver Reichert, Tobias Kasper, Hans-Joachim Falkenmayer, Reinhold Stein, Volker Goedert und Christian Muders. Da aufgrund der langzeitverletzten Elke Marsch und den nur sporadisch einsetzbaren Reichert und Kasper kein Stamm-Sextett zur Verfügung steht, musste man das Team mit neun Kräften besetzen.

 

  1. Herren-Mannschaft in 4. Kreisklasse-Staffel 1:

Aufgrund personeller Probleme wurde diesmal ein Vierer-Team gemeldet. Auch wenn die beiden gemeldeten Spitzenspieler Heimann und Eberhard mit mehr als 140 Lebensjahren den Altersschnitt ganz erheblich nach oben drücken, der Rest der Truppe kommt zusammen nicht an diesen Schnitt heran. Es ist also ein total verjüngtes Team, das in der 4. Kreisklasse-Staffel 1 versuchen soll zu möglichst vielen Punkten zu kommen. Das wird angesichts der starken Konkurrenz sicher schwer genug.  Aber da aus dieser Klasse ein sportlicher Abstieg nicht möglich ist, kann man ohne großen Druck aufspielen, aber vor allen können die jungen Akteure sich in dieser Klasse beweisen und Erfahrungen sammeln.

Folgendes Team wurde gemeldet:  Raimund Heimann, Karlheinz Eberhard (der nur im Notfalle spielen wird), Michel Nitsche, Alexander Sangha (Jugendspieler), Lukas Goedert, Anna Steeg, Sara Wagner, Jannik Keßler (Jugendspieler).

Am Freitag, 16.09.2016, spielt man zum Auftakt gegen Dichtelbach V.

 

Für die beiden Nachwuchsmannschaften wurden gemeldet:

1.Jugend-Mannschaft in der Kreisliga: Alexander Sangha, Pascal Goedert, Anielle Roder,  Benedikt Eberhard, Jana Klemmer und Kai Deutschmann.

Zum Auftakt spielt man am 3.09. gegen Briedel.

 

2.Jugend-Mannsschaft in der 2. Kreisklasse: Jannik Keßler, Paul Rüdesheim, Nils Keßler, Aaron Lenz, Finn Keßler, Jonah Lenz, Fabian Döhms.

Gleich mit zwei Spielen beginnt am 3.09. in Oppenhausen die Spielrunde. Dort werden will man versuchen gegen die dortige „Zweite“ und „Dritte“ zu den ersten Punkten zu kommen.

Das könnte Dich auch interessieren...