Tischtennis 1.Kreisklasse – Staffel 1:

TTG Biebernheim/Niederburg – SV Beltheim III – 6:9.

Nach dem Saison-Auftaktsieg folgte nun der erste Dämpfer. Aber schon wieder mussten gleich zwei Stammkräfte ersetzt werden. Von den drei Eröffnungsdoppeln konnte nur das Erfolgs-Doppel Rolinger/Marsch gewinnen und die TTG in Führung bringen. Dennoch lag man nach dem Doppel-Auftakt schon mit 1:2 hinten. Mit dem einzigen Sieg im vorderen Paarkreuz konnte Vrbanatz noch einmal ausgleichen, und auch die folgende 4:2-Führung der Gäste konnten Maus und der Ersatzspieler Fischer noch einmal egalisieren. Aber dann setzten sich die Gäste auf 7:4 ab, und nur Elke Marsch und der an diesem Tag stark aufspielende Simon Maus, der seine „reine Weste“ verteidigte, konnten mit Erfolgen nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Die TTG-Punktesammler:

Doppel: Rolinger/Marsch (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (1), Elke Marsch (1), Simon Maus (2), Sven Fischer (1).

 

SG Kisselb./Wiebelsh./Pfalzfeld III – TTG Biebernheim/Niederburg – 9:6.

Auch in dieser Partie mussten wieder zwei Stammkräfte ersetzt werden, und das mit Spielern aus der „Dritten“. Da war die Hoffnung auf einen Erfolg gleich gedämpft. Die Schwäche in den Doppeln drückte sich auch gleich im Spielstand mit 1:2 nach drei Doppel-Begegnungen aus. Nach dem Ausgleich durch Rolinger, entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel bis zum 6:3 für die Gastgeber. Zwar konnte die TTG dieses Ergebnis mit einer kleinen Serie von drei Siegspielen nochmals ausgleichen, aber die Gastgeber schlugen mit der gleichen Serie zurück und die Partie war entschieden. Geblieben sind die makellose Einzel-Bilanz von Simon Maus und zumindest ein erfolgreicher Spieltag für Christian Rolinger. Ärgerlich, dass durch die Ersatzgestellung ab Platz 4 kein einziger Siegpunkt beigesteuert werden konnte.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Vrbanatz/Maus (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (1), Christian Rolinger (2), Simon Maus (2)

 

TTG Biebernheim/Niederburg – Spvgg. Oberkülztal – 9:1.

Einen Tag nach dem Gastspiel in Pfalzfeld war mit der Spvgg. Oberkülztal der Aufsteiger zu Gast in der „Rheinfelshalle“. Wieder musste man auf einer Position Ersatz aufbieten. Allmählich muss man bei diesem Team eine größere Mannschaftsdisziplin einfordern. Denn wenn man in vier Spielen gleich sieben Mal Ersatz stellen muss, gehen der Mannschaft bald die Ersatzmöglichkeiten aus.

Immerhin gab es in dieser Partie einen glatten Sieg, und ganz gegen den Trend, wurden alle drei Eröffnungs-Doppel gewonnen. Den Gegenpunkt gestattete nach einem langen Spiel über 5 Sätze mit Verlängerung Christian Rolinger dem gegnerischen Spitzenspieler.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Vrbanatz/Maus (1), Rolinger/Fischer (1), Keßler/Kasper (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (2), Simon Maus (1), Michael Keßler (1), Tobias Kasper (1), Sven Fischer (1).

Das könnte auch interessant sein...