Tabellenführer zu Gast in Niederburg

Zum nächsten Heimspiel in Niederburg möchte ich alle Anhänger, Zuschauer und Unterstützer der SG Biebernheim/Niederburg herzlich begrüßen und ein interessantes Spiel wünschen.
Ein besonderer Gruß geht an den Tabellenführer SV Binningen mit ihrem Trainer Jörg Bach. Dem Schiedsrichter Waldemar Hafner wünschen wir eine souveräne Leitung des Spiels.
Rückblick: Die Vorbereitung verlief insgesamt gut. Es konnten alle Trainingseinheiten durchgeführt werden. Die Spieler nahmen zahlreich und aktiv am Training teil. Die Vorbereitungsspiele wurden mit unterschiedlichen Ergebnissen, aber auch unterschiedlichen Spielverläufen absolviert. Eins lässt sich aber anmerken. Wir mussten wieder zu viele Gegentore hinnehmen.
Dies zeigte sich auch in den beiden Pokalspielen. Gegen die B-Ligisten SG Masburg und SG Vorderhunsrück mussten wir jeweils nach gutem Beginn und 2:0-Führung, die Ausgleichstreffer einstecken. Jedoch konnten beide Spiele verdient gewonnen werden, so dass wir nun im Kreispokalhalbfinale stehen.
Ausschau: Am Mittwoch bestreiten wir unser Nachholspiel in Niederburg gegen den Tabellenführer aus Binningen. Mit dem Spiel gegen den Tabellenführer erwartet uns eine sehr schwere Aufgabe, Der SV Binningen hat eine gute Mannschaft und mit Yannick Bach den herausragenden Stürmer der A-Klasse. Das Rückspiel im November endete mit dem faden Beigeschmack des Spielabbruchs. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir verdient mit 3:1 in Führung. Heute werden wir sicherlich einen anderen SV Binningen erleben. Das Hinspiel und das abgebrochene Spiel sollten uns aber den Mut geben auch heute ein gutes Spiel zu machen.
Am Sonntag spielen wir in Biebernheim gegen die Spvgg. Cochem. Das Hinspiel haben wir aus verschiedenen Gründen verloren. Im Rückspiel sollten wir gegen einen direkten Konkurrenten mutig und aggressiv nach vorne spielen. In diesem Spiel gilt es wieder einen starken Willen zu haben und sehr konzentriert zu sein. Der Gegner ist offensiv stärker, hat aber ähnlich viele Tore wie wir kassiert.
Im Moment kann ich auf viele Spieler zurückgreifen und die Trainingsarbeit macht mit den vielen Spielern Spaß. Ausgerechnet in der letzten Vorbereitungswoche ist die Trainingsbeteiligung wegen Krankheit, Beruf, Verletzung uns weiteren Gründen etwas geringer geworden. Ich hoffe, dass nun alle Spieler die nächsten neun bis zehn Wochen richtig mitziehen, damit wir eine enge Spielrunde positiv abschließen werden.
Mit der nötigen Cleverness können wir gegen den Tabellenführer aus Binningen bestehen. Noch wichtiger wird die Konzentration sein um gegen Cochem zu punkten. Ich wünsche uns zwei gute und erfolgreiche Spiele. Ebenso wünsche ich der zweiten Mannschaft um ihren Trainer Andreas Hammen weiterhin viel Erfolg.

Mit sportlichem Gruß
Patric Muders Trainer SG Biebernheim/Niederburg

Das könnte Dich auch interessieren...