SV Niederburg – Damenfußball Bezirksligaauftakt ging daneben

SV Niederburg – SV Niederwerth 0:4

Für die SVN-Damen spielten: Julia Koch, Anna Schuth, Melanie Theis, Corinne Menzi, Jenny Kirfel, Carolin Kind Svenja Nußbaum, Jaqui Glass, Vanessa Arend, Karina Winter, Isabell Bodenbach, Ergänzungsspieler: Melanie Michael, Lena Kauer, Yvonne Pabst, Jessica Nußbaum

Der Auftakt in der Bezirksliga Mitte ging für den Kreisklassen-Aufsteiger SV Niederburg daneben. Gegen den SV Niederwerth gab es am Dienstagabend vor heimischen Publikum eine glatte 0:4 (Hz: 0:1) Niederlage.

Die Gäste zeigten von Anfang an ein kompromissloses Spiel, verteidigten hoch und hielten die Räume im Mittelfeld eng. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt, Torchancen für die SVN-Damen gab es nur selten. Den 0:1 Rückstand gab es schon in der 13. Spielminute, die starke Linksangreiferin vom SV Niederwerth überlupfte unsere Torhüterin Julia Koch mit einem weiten Bogenschuß. Beste Gelegenheiten zum Ausgleich und sogar zur Führung hatten dann Mitte der 1. Halbzeit Jaqui Glass und mit dem Halbzeitpfiff Corinne Menzi mit einem Freistoß gegen das Lattenkreuz. Auch nach der Halbzeitpause hielten die Niederwertherinnen

mit körperbetontem Aktionen das Spiel offen, ein dauerhaftes Festsetzen in deren Hälfte kam nicht zustande. Die SVN-Damen zeigten zwar ansatzweise gute Spielansätze, die starke Defensive der Gäste lies aber wenig zu. Mit schnellem Umschalten und schussstarken Abschlüssen zog Niederwerth in der 62., 73. und 86. Minute auf 0:4 davon.

Die Auftaktniederlage können die SVN-Damen in einem weiteren Heimspiel wieder ausgleichen. Am Sonntag, 18.09.2016, 17:00 Uhr kommen die Damen vom Mitaufsteiger TuS Immendorf auf die Rheinhöhe. Die Gäste hatten einen guten Start in die Saison, die ersten beiden Partien gegen Emmelshausen und in Cochem wurden gewonnen.

Das könnte Dich auch interessieren...