SV Niederburg – Damenfussball

SG Eintracht Mendig – SV Niederburg 1:1

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Mitte trennten sich der Tabellenzweite Mendig und Tabellenführer Niederburg leistungsgerecht 1:1 unentschieden.

Auf Niederburger Seite waren die Vorzeichen für dieses Spiel mehr als ungünstig, fielen doch überwiegend aus Verletzungsgründen Isabell Bodenbach, Lusia Link, Isabell Klagge, Jessica Nußbaum, Lena Kauer und Lea Gehl-Wolf aus. Zudem versuchte es die angeschlagene Jasmin Peukert, diese musste aber ab der 10. Spielminute passen, weil eine Muskelverletzung aufbrach. So stand nach 10 Minuten auch nur noch eine Ergänzungsspielerin (Corinne Schink) zur Verfügung.

Trotz der vielen Ausfälle hatten die Niederburger Damen in Hälfte 1 das Spiel im Griff und führten früh nach 5 Minuten mit 1:0. Ein in den Rückraum geschlagenen Eckball hämmerte Carolin Kind mit einem satten Schuss durch die Abwehrreihen ins lange Eck. Niederburg bestimmte weitgehend das Spiel, die Abwehr um Svenja Nußbaum und Clara Gemünden waren wachsam, das starke Mittelfeld mit Jaqui Glaß, Vanessa Arend, Carolin Kind und Jenny Kirfel kurbelten gute Angriffe nach vorne. Ein zu kurz geschlagener Abstoß in der 40. Spielminute nahm Mendig auf und glich zum 1:1 aus. Das war auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause wurde Mendig aktiver und das Spiel war ausgeglichener. Auf beiden Seiten wurden Torchancen erspielt, doch hieraus resultierte letztendlich kein Führungstreffer. Trotz größerer Spielanteile für die Einheimischen blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

Trainerstimme: Heute mussten wir eine gute halbe Mannschaft an Spielerinnen ersetzen. Ich muss ein Lob aussprechen an die Spielerinnen, die heute gespielt und einen Punkt erkämpft haben. Mit dem Unentschieden haben wir den Punkteabstand zu Mendig gehalten. Ich bin mehr als zufrieden.

In Mendig kamen zum Einsatz: Leonie Jakoby, Florence D-Avis, Svenja Nußbaum, Clara Gemünden, Yvonne Pabst, Carolin Kind, Vanessa Arend, Jenny Kirfel, Jaqueline Glass, Jasmin Peukert (ab 10 m. Luisa Kasper), Saifon Ngamlert, Corinne Schink (ab 70 m-)

Das nächste Spiel bestreiten die SVN-Damen erst wieder am So. 19.11.2017, 16:30 in Büchel.

Das könnte Dich auch interessieren...