SV Niederburg – Damenfußball

VfR Niederfell – SV Niederburg 1:2

Mit einem knappen 2:1 Auswärtssieg kehrten die Damen des SV Niederburg von der Mosel heim und setzten sich mit dem 5. Sieg in der laufenden Saison in der Spitzengruppe der Fußball-Frauen-Bezirksliga Mitte fest.

Trainer Peter Bodenbach konnte gegen das bezirksligaerfahrene Team von der Mosel nicht die beste Besetzung aufbieten, fehlten doch mit Jaqui Glass (krank), Isabell Bodenbach (verletzt) und Clara Gemünden (Schule) gleich drei Stammkräfte gegenüber den jüngsten Spielen. Hinzu kam, dass Vanessa Arend und Corinne Menzi nach Verletzungspause noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren, sich aber in den Dienst der Mannschaft stellten.

Das Spiel auf dem Niederfeller Hartplatz begann recht verheißungsvoll für die SVN-Damen. Nach dem Anpfiff der Unparteiischen schickte Corinne Menzi mit einem Seitenwechsel Juliane Scholle auf die Reise und deren Flanke wurde immer länger und landete im hinteren Toreck zur frühen 0:1 Führung (1. Spielminute). Das gab zunächst mal Sicherheit im Niederburger Spiel. Die SVN-Damen hatten hiernach das Spiel im Griff und den Moselanerinnen gab man kaum eine gefährliche Torchance. Die beste Torchance bot sich vor der Pause Florence D`Avis, ihre aussichtsreiche Torschussgelegenheit wurde in letzter Sekunde noch von der gegnerischen Abwehrspielerin abgeblockt.

Die Partie begann in Hälfte 2 weiterhin kämpferisch. Weil man den Moselanerinnen im Mittelfeld größere Räume zuließ, kamen diese des Öfteren zu guten Torchancen. Hier zeigte sich aber unsere Torhüterin Julia Koch sehr wach und vereitelte die eine oder andere Torchance. Dagegen waren die vom SVN-Team herausgespielten Torgelegenheiten eher harmlos, zumal auch die Abwehr der Gastgeberinnen aufmerksam war und sich nicht herauslocken lies. Zwischen der 65. und 75 Spielminute war irgendwie der Wurm im SVN-Spiel und Niederfell drückte auf das SVN-Tor. Folge war der Ausgleichstreffer in der 75. Minute. Von nun an wurden die SVN-Spielerinnen wieder wacher. Niederburg schaltete jetzt schneller um, die Niederfellerinnen begegneten den Angriffen mit mehreren zum Teil harten Fouls. Eine dieser Fouls in der 85. Spielminute. Corinne Menzi zog kraftvoll durch die Mitte und wurde 20 Meter vor dem Strafraum, zentral Position, gefoult. Ihr direkter Freistoß über die Mauer und unter die Torlatte brachte den vielumjubelten Siegtreffer. Die Führung wurde mit verbissenem Kampf bis zum Schlusspfiff gehalten.

Es war ein enges Spiel gegen einen recht kantigen Gegner. Im Mittelfeld müssen wir es aber zukünftig hinbekommen, die Räume enger zu machen um das Aufbauspiel des Gegners früher zu attackieren. Trotzdem bin ich stolz auf die gesamte Mannschaft, dass wir über den Kampf zum Sieg kamen“, resümierte Trainer Peter Bodenbach.

Am Sieg waren beteiligt: Julia Koch, Anna Schuth, Melanie Theis, Svenja Nußbaum, Vanessa Arend, Carolin Kind, Jenny Kirfel, Corinne Menzi, Juliane Scholle, Saifon Ngamlert, Florence D`Avis, Lena Kauer, Yvonne Pabst, Jessica Nußbaum

Das nächste Spiel

Wochenende 04./05.Dez. 2016 spielfrei

Samstag, 10.12.2016, 16:30 Uhr Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer SC 13 Bad Neuenahr-Ahr II

Das könnte auch interessant sein...