SV Niederburg – Damenfußball

Auswärtssieg am 2. Spieltag

Die Damenmannschaft des SV Niederburg zeigte auch im 2. Meisterschaftsspiel ihre Überlegenheit und fuhr mit einem Sieg auf die Rheinhöhe zurück. Mit einem deutlichen 5:0 Sieg wurde die 2. Vertretung des TV Kruft bezwungen.

Zunächst mussten sich die SVN-Damen an den ungewohnten, teils mit kleinen Steinen überzogenen Hartplatz gewöhnen. Hinzu kam ein leichter Dauerregen während der gesamten Spielzeit. Trotz Fehlens von Spielmacherin Jaqui Glass und der Offensivspielerin Jana Oppenhäuser konnte Trainer Peter Bodenbach eine schlagkräftige Truppe aufbieten.

Anfangs war das Spiel zäh, Niederburg kam nicht so recht in den Spielfluss, weil die Damen aus Kruft recht körperbetont spielten, so dass es schwer war, sich gegen die dichte Abwehrkette durchzusetzen. Niederburg bestimmte dann aber mehr und mehr das Spiel, wobei die Konter der Gastgeber nicht ungefährlich waren. Das Spiel wurde sicherer, nachdem Karina Winter in der 12.Spielminute im Nachsetzen mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel zur 1:0 Führung einschoss. Kurz vor der Halbzeit (41. Min.) fiel das beruhigende 2:0. Isabell Bodenbach wurde über links freigespielt, diese zog mit dem Ball schräg Richtung Grundlinie und die Hereingabe verwertete wiederum Karina Winter. Corinne Menzi scheiterte anschließend mit einem strammen Linksschuss an der Krufter Torhüterin.

In Durchgang 2 wurde das Spiel der SVN-Damen immer überlegener. Noch keine Minute war gespielt, zeichnete sich Florance D `Avis mit einem Schuss gegen die Querlatte aus. Die Krufter Frauen kamen nur noch sporadisch aus ihrer Spielhälfte heraus, die SVN-Damen erspielten sich Chancen über Chancen. Melanie Michael war es, die in der 57. und 60. Spielminute mit einem Doppelpack auf 4:0 erhöhte. Uneigennützig legte beim 4. Treffer Karina Winter den Ball quer, so dass ihrer Mitstürmerin nur noch ins leere Tor einzuschießen hatte. Ihren 3.Treffer in diesem Spiel erzielte erneut Karina Winter 5 Minuten später, nachdem sie von Sandra Mallmann mit einem schönen Pass in die Spitze in Szene gesetzt wurde. Weitere gute Möglichkeiten blieben bis zum Schlusspfiff ungenutzt.

Trainer Peter Bodenbach war auf der einen Seite mit der Einstellung und dem Ergebnis seiner Mannschaft zufrieden, andererseits sah er aber im Spiel ohne Ball und im taktischen Bereich noch Mängel, die verbesserungsfähig sind.

Für die SVN-Damen spielten:

Julia Koch, Melanie Theis, Anna Schuth, Sandra Mallmann, Corinne Menzi, Isabell Klagge, Jenny Kirfel, Vanessa Arend, Isabell Bodenbach, Karina Winter, Melanie Michael, Sina Lips, Florance D`Avis, Vanessa Schüler

Vorschau

Das nächste Spiel bestreiten die SVN-Damen am kommenden Sonntag, 20.09.2015, 17:00 Uhr (nach dem Spiel der I. Seniorenmannschaft). Im Heimspiel trifft man auf die Damen von der SG Andernach III.

Das könnte Dich auch interessieren...