SV Beltheim IV – TTG Biebernheim/Niederburg II – 2:9.

Der Spitzenreiter bleibt auf der Spur und muss nun noch mindestens drei Punkte aus drei Spielen holen um den Staffelsieg perfekt zu machen.

Auch in diesem Spiel musste das hintere Paarkreuz ersetzt werden. Dieses Handicap kam jedoch gegen den Tabellenletzten nicht wesentlich zur Geltung. Das nicht eingespielte Doppel Falkenmayer/Stein musste dann auch den ersten Punkt abgeben. Beim Stande von 6:1 gab Reinhold Stein einen weiteren Punkt ab, dann aber ging die Partie recht schnell zu Ende.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Stefan Vrbanatz/Simon Maus (1), Christian Rolinger/Sven Fischer (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (2), Simon Maus (2), Christian Rolinger (1), Sven Fischer (1), Hansi Falkenmayer (1).

Das könnte Dich auch interessieren...