SG Niederburg/Biebernheim „auf großer Fahrt“ in der Bezirksliga

Die Saison 2016/17 konnte die SG Niederburg/Biebernheim mit einer genauen Hafeneinfahrt abschließen. Es mussten viele Stürme durchlebt und Klippen umsegelt werden. Aber auch sonnige Tage wurden dabei genossen. Die Mannschaft hat meist vorbildlich für ihr Ziel gearbeitet. Das 31 Punkte nur für den drittletzten Platz reichten war ärgerlich, aber umso erfreulicher, dass aus der Rheinlandliga keine Mannschaft in die Bezirksliga Mitte abstieg und somit dieser Tabellenplatz für den Klassenerhalt ausreichte. Immerhin landete ein selbst ernannter Titelkandidat, wie der FC Plaidt hinter der SG. Dieses Ziel erreichten wir nur, weil viele helfende Hände für die Mannschaft tätig waren. Diesen Kräften möchten wir danken. Besonders zu nennen sind die Betreuer Wolfgang Schink und Peter Schink. Die Physiotherapeutin Nicole Göbenich konnte auch den ein oder anderen Fußballer wieder an Bord bringen. Günter und Walter Kessler sorgen besonders unter der Woche für eine gute Stimmung im Team. Der Torwarttrainer Hans-Jakob Klingen trainierte die Torhüter fleißig und trug genauso wie der Co-Trainer Erkan Eroglu zum Gelingen auf dem Platz bei. Die beiden Abteilungsleiter Gernot Muders und Markus Schink leisteten im Hintergrund viel Arbeit, dass die Mannschaft ihre beste Leistung ablegen konnte. So war die Sponsorensuche eine Aufgabe und im letzten Jahr konnten wir mit dem Unternehmen Viking River Cruises einen tollen Unterstützer unseren Mannschaft finden. Herr Bogler von der Reederei Viking River Cruises finanzierte den neuen Präsentationsanzug und weitere Bekleidung der SG Niederburg/Biebernheim. Für dieses Sponsoring ein herzliches Dankeschön an Herrn Bogler.

Das könnte Dich auch interessieren...