SG Eintracht Braunshorn mit guter Runde

Zum nächsten Heimspiel in Niederburg möchte ich alle Anhänger, Zuschauer und Unterstützer der SG Biebernheim/Niederburg herzlich begrüßen und ein siegreiches Spiel wünschen.
Ein besonderer Gruß geht an die SG Braunshorn mit ihrem Trainer Mirko Bernd. Dem Schiedsrichter Christian Baum wünschen wir eine gute Leitung des Spiels.
Rückblick: Die Siegesserie hat weiter Bestand. Gegen die SG Bremm konnte das Heimspiel mit 3:0 gewonnen werden. Die erste Halbzeit war eher mäßig, aber über die gesamte Spielzeit haben wir verdient gewonnen. Ebenso gilt dies für das Auswärtsspiel bei der SG Sohren. Auf einem unebenen Platz waren viele Aktionen dem Zufall entsprungen. Doch keiner der Szenen war spielentscheidend, so dass wir mit einem ordentlichen Spiel gewonnen haben. Das Pokalspiel gegen Binningen konnte nach einer tollen Leistung aller Spieler verdient mit 2:0 gewonnen werden. Jedes Spiel hat aber seine eigene Geschichte. Beim Heimspiel gegen Bremm konnten wir noch mit fast kompletten Kader auflaufen. Nach dem Spiel sollten wir drei verletzte Spieler (Sascha Pabst, Christoph Schink, Marc Bauer) haben. In Sohren mussten zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft nachreisen. Auch diese Situation haben wir gut gemeistert. Dabei sei allen Beteiligten ein Dank ausgesprochen. Das Pokalspiel gegen Binningen hatte wegen der Vorkommnisse in der Liga seinen eigenen Reiz. In diesem Spiel sind alle elf Spieler ans Limit gegangen und haben sich den Einzug ins Pokalfinale verdient. Ich könnte an dieser Stelle viele Spieler loben, möchte Christian Vogt aber einen kleinen besonderen Dank aussprechen. Erstens hat er damit der Mannschaft geholfen und zweitens hat die Mannschaft seinen Aufwand positiv zu Ende gebracht. Glückwunsch an die Spieler zum Pokalfinaleinzug.
Ausschau: Am Sonntag um 15.00 Uhr spielen wir in Niederburg gegen die SG Eintracht Braunshorn. Das Hinspiel haben wir unglücklich mit 1:2 verloren. Braunshorn spielt eine gute Runde und steht in der Tabelle nur knapp hinter uns. Mit dem Trainer Mirko Bernd habe ich in der Jugend zusammen gespielt und freue mich darauf einen der besten Fußballer in unserer Klasse in Niederburg begrüßen zu dürfen. Die Standardsituationen von ihm haben wir im Hinspiel schlecht verteidigt. Dies sollte uns nun besser gelingen. Doch die Erfolge der letzten Wochen sind kein Selbstläufer. Ich kann nur hoffen, dass die Mannschaft wieder laufstark und engagiert agieren wird, ansonsten wird es schwierig. Das Personal stellt sich etwas von selbst auf, wobei die Spieler bereit sind auf verschiedenen Positionen ihr Bestes zu geben. Dies ist auch nötig, um Spiele zu gewinnen.
Der II. Mannschaft und ihrem Trainer Andreas Hammen gratuliere ich wieder einmal zu deutlichen Siegen. Die Meisterschaft ist nun greifbar. Leider musste das Spiel auf Wunsch von Horn verlegt werden. Doch für das Nachholspiel wünsche ich schon heute viel Erfolg.
Vier Wochen vor Ende der Saison sollten alle Spieler nochmals konzentriert und willig sein und ihren Sport ordentlich ausüben. Nun zeigt sich der Charakter jedes Spielers. Keiner sollte sich hängen lassen oder etwas für selbstverständlich nehmen. Die erreichten Punkte der I. Mannschaft und die Tabellenführung der II. Mannschaft sind das Ergebnis eures Einsatzes in der bisherigen Saison. Nun gilt es diese Situation zu einem guten Abschluss zu bringen. (Text siehe letzte Ausgabe)

Mit sportlichem Gruß
Patric Muders Trainer SG Biebernheim/Niederburg

Das könnte auch interessant sein...