SG Altweid./Ellern II – TTG Biebernheim/Niederburg II – 5:9.

Nach drei sieglosen Spielen war es endlich mal wieder an der Zeit als Sieger die Tische zu verlassen.

In Ellern setzte sich die spielerische Ausgeglichenheit des TTG-Sextettes durch. Aus den drei Anfangs-Doppeln ging man schon mit einer 2:1-Führung in die Einzel-Spiele. Diese Führung wurde durch das Spitzenpaarkreuz auf 4:2 ausgebaut. Die nächsten vier Partien endeten ausgeglichen, und beim Stande von 5:4 war es wieder das Spitzenpaarkreuz mit Keßler und Jost, die diese knappe-Führung auf 7:4 ausbauten. Beim Stande von 7:5 beendeten schließlich Reichert und Falkenmayer das Spiel.

Mit nunmehr 16:16 Punkte kann man nun, derzeit auf dem 5. Tabellenplatz, ohne großen Druck die letzten beiden Saisonspiele angehen.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Michael Keßler/Hansi Falkenmayer (1), Oliver Reichert/Reinhold Stein (1).

Einzel: Michael Keßler (2), Meik Jost (2), Christoph Friesenhan (1), Oliver Reichert (1), Hansi Falkenmayer (1).

Das könnte Dich auch interessieren...