Sensation bleibt aus

TuS Krichberg – SG Niederburg/Biebernheim 3:1 (1:1)

Am vergangenen Sonntagmittag verlor die erste Mannschaft der SG Niederburg/Biebernheim bei Spitzenreiter der Bezirksliga Mitte dem TuS Krichberg mit 1:3. Das Spiel begann denkbar schlecht für die SGN. Schon nach einer Minute lag man 0:1 hinten. Nach einer Flanke von Außen konnte ein Angreifer per Kopf den Führungstreffer erzielen. Geschockt war die Mannschaft aber nicht. Durch frühes Stören konnte die Heimelf keinen guten Spielaufbau betreiben und die SGN kam durch Ballgewinne vermehrt zu guten Abschlüssen. Nach schönem Pass von Christoph Schink tauchte Alexander Zuck alleine vor dem Torwart auf und konnte den Ausgleich erzielen (29.). Kurz vor der Pause eine ähnliche Szene als Markus Schink Alexander Zuck schickte. Diesmal parierte der Heimtorwart.

Nach der Pause noch einmal eine Riesenchance zur Führung. Nach Flanke von Alexander Zuck schob Christopher König den Ball leider zu lasch aufs Tor, sodass der Kirchberger Torwart wieder halten konnte. Danach wurde der Druck der Kirchberger immer höher. Die Abwehr und vorallem Torwart Pascal Neber zeigte sich hochkonzentriert und vereitelte eine Chance nach der anderen. Durch zwei starke Kombinationen konnten der TuS Kirchberg allerdings auf 3:1 wegziehen (66.) (69.). So brachte der Tabellenführer den Vorsprung ins Ziel und siegte am Ende verdient.

Die gezeigte Leistung war aller Ehren Wert und sollte Lust machen auf die nächsten entscheidenen Spiele. Das nächste Heimspiel findet kommenden Sonntag um 15:00 Uhr. Gegner ist ATA Urmitz.

P. Neber – J. Eich – E. Eroglu – L. Theiß – M. Bauer – D. Knebel – C. Schink (39. M. Schink) – A. Zuck – M. Hohl (71. S. Pabst) – C. König – D. Thiele (82. M. Eich)

Das könnte Dich auch interessieren...