„Reaktion“ gegen die SG Biebertal Biebern

Zum nächsten Meisterschaftsheimspiel der Saison 2015/2016 begrüßen wir die SG Biebertal BiebernHausbay/Pfalzfeld am 10. Mai 2016 auf dem Niederburger Kunstrasen. Ich möchte alle Anhänger, Zuschauer und Unterstützer der SG Biebernheim/Niederburg herzlich begrüßen und ein siegreiches Spiel wünschen.

Ein besonderer Gruß geht an den Gast aus Biebern mit Ihrem Trainer Jürgen Bast Eine gute Spielleitung wünschen wir dem Schiedsrichter Klaus Michels.

Rückblick: Nach dem ersten Heimsieg in Niederburg gegen Hausbay konnten wir die Tabellenführung ausbauen, da auch andere Ergebnisse für uns passten. Das Spiel lief vor allem in der ersten 45 Minuten nicht gut. In der zweiten Halbzeit konnten wir vor allem kämpferisch zulegen und dies besonders als wir nur noch zu zehnt waren. Die eine oder andere spielerische Aktion ist uns auch gelungen, so dass 2:1 von Christoph Schink nach Anspiel auf Tobias Kehrein und dessen Ballablage.

Im Auswärtsspiel in Laudert zeigten wir in der ersten Halbzeit keine körperliche Präsenz. Der Gegner konnte dies zwar nur bei Standards ausnutzen, doch dies reichte an diesem Spieltag völlig. Unsere gefährlichen Aktionen fanden in der ersten Halbzeit auch keinen guten Abschluss. So war die Feldüberlegenheit in der zweiten Halbzeit deutlich, aber dabei entstand nicht eine zwingende Aktion. Diese Derbyniederlage wird uns nicht umwerfen, aber drei Punkte mehr bringen uns unserem Ziel eben näher.

Vorschau: Im den nächsten Wochen müssen wir auf Tobias Kehrein verzichten, der mit einem Nasenbeinbruch aus dem Spiel in Laudert ausscheiden musste. Diese Aktion war sicherlich überflüssig, wurde aber auch nicht sanktioniert. Deshalb gilt es gegen Biebern noch mehr Gas zu geben und wieder Lauffreude und gutes Zweikampfverhalten zu zeigen. Der Gast benötigt jeden Punkt um sich von den Abstiegsrängen fernzuhalten. Dafür werden sie gewiss kämpfen. In unserem Heimspiel sollten mit der richtigen Einstellung, auch wieder gute Aktionen zu sehen sein. Die Mischung zwischen Einzelaktionen und Zusammenspiel muss stimmen. Ich wünsche mir nur, dass meine Mannschaft nun von Beginn an wach ist und zeigt, dass sie das Spiel gewinnen will.

Am nächsten Sonntag, 17. April 2016 um 14.45 Uhr bestreiten wir unser Auswärtsspiel beim TSV Emmelshasuen II.

Der zweiten Mannschaft wünsche ich im Spiel gegen Hausbay ebenso Erfolg. Heute hoffe ich auf einen spannenden, aber auch erfolgreichen Nachmittag auf dem Sportplatz in Niederburg.

Mit sportlichem Gruß

Patric Muders

Das könnte Dich auch interessieren...