Niederburg siegt auch im dritten Heimspiel der Saison und erobert die Tabellenführung zurück

Den Abschluss des Niederburger-Heimspielsonntags stellte die Begegnung der SVN-Damen gegen die Mannschaft aus Kruft dar. Für die fest eingerechneten 3 Punkte gegen die bis dato punktlosen Gäste musste Niederburg jedoch gerade in Halbzeit eins mehr investieren, als allen Spielerinnen auf dem Platz lieb war: Zwar gelang Saifon Ngamlert bereits in der 6. Minute die 1:0 Führung für die Gastgeberinnen, doch bettelte der SVN daraufhin förmlich nach dem Ausgleichtstor der Krufter. Die Niederburger Damen fanden nicht in ihr sonst so sicheres Passspiel, agierten in vielen Aktionen zu spät und abwartend und nutzen die sich ihnen bietenden Möglichkeiten zur höheren Führung nicht aus, sodass es Kruft gelang das Spiel zu dominieren. Die Quittung dafür ereilte Niederburg in der 25. Minute mit dem verdienten 1:1- Ausgleich. Niederburg versuchte daraufhin das Gegentor als Weckruf zu nutzen, um wieder zum eigenen, gewohnten Spiel zu finden, doch die Leistung der gesamten Mannschaft blieb weiter ausbaufähig. Das 2:1 durch ein Kopfballtor von Jaqueline Glass in der 43. Minute verschaffte der Mannschaft zwar etwas Ruhe, besänftigte den heutigen Trainer Ralf Gemünden jedoch in keinster Weise. Auch Halbzeit zwei gestaltete sich aus Niederburger Sicht überwiegend schleppend, dennoch gelang Vanessa Arend in der 55. Minute das 3:1, sowie Jaqueline Glass durch einen Foulelfmeter in der 73. Minute das 4:1, was zeitgleich den Endstand bedeutete. Die Damen des SVN zeigten gegen den schwer bespielbaren Gegner aus Kruft zwar nicht ihr bestes und ansehnlichstes Spiel, die 3 Punkte bleiben dennoch auf der Rheinhöhe, womit Niederburg auch am 5. Spieltag ungeschlagen bleibt.

Es kamen zum Einsatz: Jasmin Peukert, Isabell Klagge, Svenja Nussbaum, Clara Gemünden, Lena Kauer, Jennifer Kirfel, Luisa Link, Vanessa Arend, , Jaqueline Glass, Isabell Bodenbach, Saifon Ngamlert, Luisa Kasper, Lea Gehl-Wolf, Jessica Nussbaum, Florence D-Avis

Nächstes Spiel: Pokal, Mittwoch, 27.09.17 um 19:30 Uhr, Bomag-Stadion Boppard-Buchenau gegen Boppard

Das könnte Dich auch interessieren...