Lokalderby gegen die „Vesalia“

Zum nächsten Meisterschaftsheimspiel der Saison 2015/2016 begrüßen wir die SV Vesalia 08 Oberwesel am 24. Mai 2016 auf dem Niederburger Kunstrasen. Ich möchte alle Anhänger, Zuschauer und Unterstützer der SG Biebernheim/Niederburg herzlich begrüßen und ein siegreiches Spiel wünschen.

Ein besonderer Gruß geht an den Gast aus Oberwesel mit Ihren Trainern Christoph Braun und Chris Ströter. Eine gute Spielleitung wünschen wir dem Schiedsrichter Waldemar Hafner.

Rückblick: Nach zwei Siegen gegen Biebern und Emmelshausen konnten wir unserer Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen. Der Sieg gegen Biebern mussten wir hart erkämpfen. Wir merkten von Beginn an, dass der Gegner sich gegen den Abstieg wehrt. Doch mit eigenem Kampfeswille und wenigen guten Aktionen konnten wir den knappen 2:1-Sieg erringen. In diesem Spiel kam es zu einem Zusammenspiel, dass wir bewährte Kräfte, wie Christopher König und Erkan Eroglu benötigen, aber auch Spieler aus der zweiten Reihe, wie Sascha Pabst, bedeutsam für den gemeinsamen Erfolg sind. Besonders hervorheben möchte ich doch die Leistung von Jan Schink, der mit Magenkrämpfen und einer Prellung im Brustbereich sich durch das Spiel quälte und noch entscheidenden Anteil am Erfolg hatte. In Emmelshausen trafen wir auf einen recht schwachen Gegner, der uns wenig abverlangte. In der ersten Halbzeit ärgerte ich mich besonders über die vergebenen Chancen, wobei wieder nicht das Maß von Einzel- und Partneraktionen gefunden wurde. Ebenso verteidigten wir den Eckball beim Gegentor ohne Körperkontakt. In der zweiten Hälfte verbesserten wir dies und gewannen die Partie auch in der Höhe verdient.

Vorschau: Ein Lokalderby hat bestimmt einen besonderen Reiz, jedoch geht es für uns wieder um drei Punkte, um dem möglichen Ziel näher zu kommen. Mit Oberwesel kommt eine Mannschaft, die eine gute Rückrunde spielt und in der Auswärtstabelle, mit 5 Siegen 4 Unentschieden und nur einer Niederlage, auf dem 2. Platz steht. Oberwesel hat in dieser Saison keinen ausgemachten Goalgetter, eben auch nicht besonders viele Tore geschossen, aber auch nicht besonders wenige kassiert. An den Zahlen lässt es sich schon zeigen, dass Oberwesel nur schwer einzuordnen ist. Wir können davon ausgehen, dass in Niederburg wieder viele intensive Aktionen zu sehen sein werden. Es werden wenige Spielmomente das Spiel entscheiden. Ich wünsche, dass meine Spieler diese Momente erzwingen, aber auch herausspielen werden. Unsere Spielerdecke bleibt weiterhin dünn, aber mein Vertrauen in jeden Spieler der aufläuft ist groß. Ausgezeichnet habe sich dabei wieder unsere beiden A-Jugendlichen Jannik Eich und Lucas Theis eingefügt, die ja auch noch einen erheblichen Anteil zum Erfolg der A-Jugend beitragen.

Am nächsten Sonntag, 01. Mai 2016 um 14.45 Uhr bestreiten wir unser Auswärtsspiel bei der SG Ehrbachtal auf dem Rasenplatz in Ney.

Die zweite Mannschaft leidet im Moment unter der schwierigen Personalsituation bei der 1. Mannschaft, aber auch bei der 2. Mannschaft. Für die Spiele gegen Rheinböllen und Karbach erhoffe ich aber auch ein paar Punkte.

Mit sportlichem Gruß

Patric Muders Trainer SG Biebernheim/Niederburg

Das könnte Dich auch interessieren...