Kreisliga:

TTG Biebernheim/Niederburg –  TG Boppard II – 4:9.

Im Frühjahr hatte man gegen diesen Gegner das entscheidende Duell um den Staffelsieg in der

  1. Kreisklasse nach tollem Spiel mit 9:6 gewonnen. Daher konnte man in der Neuauflage dieses Duells wieder große Spannung erwarten. Aber es kam dann doch anders. Denn die Gäste hatten ihr Team, trotz Ersatzgestellung, gegenüber dem letzten Spiel auf einigen Positionen verstärkt. Zudem hatte der eine oder andere TTG-Akteur noch nicht die Schlappe des Pokalspiels verdaut. Wie sonst soll man die spürbare spielerische Verunsicherung erklären?

Mit dem Sieg des TTG-Spitzendoppels  Stefan Vrbanatz/Simon Maus ging die TTG zwar mit 1:0 in Führung, aber dann begann die „Loser-Serie“ mit fünf Niederlagen und man lag plötzlich 1:5 hinten.

Dabei hatte Simon Maus das Pech, in  der Verlängerung des 5. Satzes sein erstes Einzel abzugeben.

Bis zur Halbzeit konnten Christian Rolinger und Philipp Vrbanatz das Ergebnis mit 3:5  wieder etwas hoffnungsvoller gestalten. Aber in den nächsten fünf Partien gingen wiederum die Gäste mit vier Siegen von den Tischen und das Spiel war entschieden. Da war der Sieg von  Stefan Vrbanatz im Spitzenspiel mit viel „Dusel“ in fünf Sätzen nur noch Ergebniskosmetik.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Stefan Vrbanatz/Simon Maus (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (1), Christian Rolinger (1), Philipp Vrbanatz (1).

Das könnte Dich auch interessieren...