Kreisliga: TTG Biebernheim/Niederburg – TuS Lautzenhausen – 9:6.

Als Aufsteiger ist die „Erste“ mit dem Ziel „Klassenerhalt“ gestartet. Da war der Auftaktsieg im ersten Kreisligaspiel schon einmal sehr hilfreich bei der Vertrauensbildung. Und mit einem weiteren Sieg hat man nun auch die Vorrunde beendet. Nach insgesamt  vier gewonnenen, zwei unentschiedenen und  drei verlorenen Spielen belegt man mit  10:8 Punkten den 6. Tabellenplatz und darf somit beruhigt in die im Januar beginnende Rückrunde gehen.

Gegen diesen Gegner vom Hunsrück, der vorne stark besetzt ist, mussten die Punkte in der Mitte und im hinteren Mannschaftsteil erspielt werden. Die zweifachen Einzel-Sieger Michael Keßler und der als Ersatz für den immer noch verletzten Simon Maus aus der „Zweiten“ eingesprungene Meik Jost erfüllten diese Aufgabe mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz.

Begonnen hatte das Match mit einem Sieg des Spitzen-Doppels Stefan Vrbanatz/Sven Fischer, die ihre Doppel-Bilanz auf 7:1 ausbauten. Nach dem Sieg des Doppels Philipp Vrbanatz/Meik Jost, und dem ersten Einzel-Sieg durch Stefan Vrbanatz führte die TTG mit 3:1, und nach wechselvollem Spiel bei Halbzeit mit 6:3. Aber dann kam der Gegner mit drei gewonnenen Spielen noch einmal auf 6:6 heran. Doch mit dem Gewinn der letzten drei Einzel machte die TTG den Sieg perfekt.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Stefan Vrbanatz/Sven Fischer (1), Philipp Vrbanatz/Meik Jost (1).

Einzel: Stefan Vrbanatz (1), Christian Rolinger (1), Philipp Vrbanatz (1), Michael Keßler (2), Meik Jost (2).

Das könnte Dich auch interessieren...