Herren-Kreisliga: TTG Biebernheim/Niederburg – SG Kisselb./Pfalzf./Wiebelsheim – 7:9.

Zum Jahresauftakt hatte es die „Erste“ mit einer „dicken Nuss“ zu tun. Denn dieses Gäste-Sextett, gespickt mit Routine pur, war nur schwer zu knacken. Hatte man das Hinspiel doch schon mit 5:9 verloren. Insofern war diese knappe Niederlage unter dem Strich zumindest eine kleine Steigerung.

Aber der Auftakt verlief schon sehr unglücklich. Zwar brachte das TTG-Spitzen-Doppel Stefan Vrbanatz/Sven Fischer die TTG mit 1:0 in Führung, aber das zweite Doppel Simon Maus/Philipp Vrbanatz verpasste mit gleich drei verlorenen Sätzen in der Verlängerung den Führungsausbau.

Auch in die Einzel startete die TTG mit einem Sieg von Stefan Vrbanatz zum 2:2-Ausgleich. Doch die Gäste konterten durch ihren Spitzenmann Wolfgang Müller. Mit vier Siegspielen in Folge konnte die TTG sogar eine 6:3-Führung erspielen. Aber der kleine Traum von einem möglichen Punktgewinn  wurde anschließend mit vier Niederlagen  wieder zerstört. Beim Stande von 6:7 gelang dem an diesem Tage als Einzelspieler unbezwingbaren Christian Rolinger, der es schaffte, im letzten Einzel im 5. Satz einen 7:10-Rückstand in ein 12:10 umzudrehen, noch einmal der 7:7-Ausgleich. Aber in den beiden verbleibenden Spielen gingen dann die Gäste als Sieger vom Tisch.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Stefan Vrbanatz/Sven Fischer (1).

Einzel:  Stefan Vrbanatz (1), Simon Maus (1), Philipp Vrbanatz (1), Christian Rolinger (2), Michael Keßler (1).

Das könnte Dich auch interessieren...