Generalversammlung des SV Blau-Weiß Niederburg passt die Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2018 an Versammlung votiert einstimmig für notwendige Anpassung ab 01.01.2018

Ein oftmals heikles Thema für viele Vereine“ so beschrieb der Vorsitzende Michael Rüdesheim das Thema zur Anpassung der Mitgliedsbeiträge beim SV Niederburg.

Bislang orientierte sich der Verein an den vorgegebenen Mindestbeiträgen, die der Landessportbund vorschreibt. Diese Mindestbeiträge sind erforderlich um Zuschüsse für wichtige Projekte im Verein zu erhalten. So werden jährlich mehrere Tausend Euro an Zuschüssen für Übungsleiter, Aus- und Weiterbildung, Anschaffungen von Sportgeräten im Verein und vieles mehr durch den LSVB genehmigt.
Auch die wichtigen Projekte der Vergangenheit, wie Sportplatzerneuerung zum Rasenplatz und die Erweiterung der Umkleidekabinen wären ohne die enorme Beteiligung aller Mitlieder und der Zuschüsse undenkbar gewesen. An den Mindestbeiträgen des LSB orientieren sich auch weitere „Zuschussgeber“ aus Land und Kommunen.

In der Mitgliederversammlung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz im Juni 2016 wurde nun die Anpassung der Mindestbeiträge für Mitglieder beschlossen.

Somit sind auch alle Sportvereine an diese Beiträge gebunden, wenn man zukünftig noch Zuschüsse erhalten will.
Der Vorsitzende Michal Rüdesheim verwies auch darauf, dass es dem Vorstand wichtig ist, die hohe Anzahl von über 400 Mitglieder langfristig zu halten und nach Möglichkeit sogar auszubauen.

Seit 2005 wurden die Mitgliedsbeiträge auf dem heutigen Niveau von 4,00 € Monatsbeitrag stabil gehalten.
Alle Redner der Versammlung ermutigten dazu, der vorgeschlagenen Anpassung zu entsprechen.

Somit kam es entsprechend zur überwältigenden Zustimmung aller anwesenden Mitglieder zur neuen Beitragsordnung.

Ab 01.01.2018 bezahlt ein erwachsenes Mitglied nunmehr 5,00 € Beitrag pro Monat und ab 01.01.2020 werden 6,00 € fällig.

Entsprechend dieser Basis werden alle ermäßigten Beiträge für Jugendliche, Familien und Rentner ebenfalls angepasst. Die genauen Beiträge sind in Kürze auf der Homepage und im Vereinskasten zu erfahren.

Mit diesem einstimmigen Votum zeigte die Generalversammlung ihr Vertrauen zum Vorstand und bestätigt ebenfalls die Zukunftspläne zum Ausbau der Jugendarbeit, des Breitensports und des Erhalts des Sportgeländes am Waldstadion.

Das könnte Dich auch interessieren...