2. Kreisklasse – Staffel 1: TTG Biebernheim/Niederburg III – VfR Simmern VI – 9:6.

Mit dem 3. Sieg in Folge und dem 4. Sieg insgesamt hat die „Zweite“ ein Befreiungsschlag gelandet und sich nun einen Sechs-Punkte-Abstand zum Tabellenende geschaffen, der dem Team für den Moment die Sorgen um den Klassenerhalt genommen hat.

In dieser abwechslungsreichen Partie stachen wieder die TTG-Doppel und schafften eine 2:1-Führung, die vom Spitzenmann Michael Keßler, der wiederum eine Top-Vorstellung bot, auf 3:1 ausgebaut wurde. Für den ausgefallenen „Kapitän“ Christoph Friesenhan spielte als Ersatz aus der „Dritten“ Volker Goedert. Und mit dem hatte man einen Glücksgriff gemacht. Denn der blieb sowohl im Einzel wie im Doppel unbesiegt.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Michael Keßler/Hansi Falkenmayer (1), Meik Jost/Volker Goedert (1).

Einzel: Michael Keßler (2), Meik Jost (1), Oliver Reichert (1), Reinhold Stein (1), Volker Goedert (2).

Das könnte Dich auch interessieren...