2. Kreisklasse – Staffel 1: TTG Biebernheim/Niederburg II – TuS Dichtelbach III – 9:2.

Mit einem Sieg gestartet und mit einem Sieg die Vorrunde abgeschlossen! Aber dazwischen lagen dann doch auch leider sechs Spiele mit nur einem Punktgewinn, dem vom letzten Wochenende gegen Beltheim. Mit diesem Erfolg konnte die „Zweite“ den Relegationsplatz verlassen und kann nun auf dem 7.Platz etwas beruhigt die Feiertage angehen.

Eigentlich hatte man gegen diesen Gegner eine „dicke Nuss“ erwartet. Aber die Gäste traten auch mit Ersatz an und erleichterten damit die Aufgabe. Dass es aber am Ende doch so einen klaren Sieg gab, war schon eine dicke Überraschung. Es begann mit drei Siegen aus den Doppeln. Und auch die nächsten drei Einzel gingen an die TTG. Man führte bereits mit 6:0 bevor die Gäste ihr erstes Einzel gewannen. Nach dem 7:1 verlor der in der Vorwoche so starke Volker Goedert ein weiteres Einzel. Doch dann machten die beiden TTG-Spitzenspieler Christoph Friesenhan und Meik Jost mit ihrem zweiten Einzel-Erfolg die dicke Überraschung perfekt. Trotz des hohen Sieges: Einige Spiele waren schon hart umkämpft. Die TTG zeigte sich vor allem mit dem Gewinn von Satzverlängerungen bei einer Bilanz von 8:2 sehr nervenstark, vielleicht aber auch glücklicher.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Meik Jost/Tobias Kasper (1), Christoph Friesenhan/Volker Goedert (1)Hansi Falkenmayer/Oliver Reichert (1).

Einzel: Christoph Friesenhan (2), Meik Jost (2), Oliver Reichert (1), Hansi Falkenmayer (1).

Das könnte Dich auch interessieren...