2. Kreisklasse – Staffel 1: TTG Biebernheim/Niederburg II – SG Altweidelb./Ellern II – 7:9.

Nach einem optimalen Saisonstart gab es im 4. Spiel nun die dritte Niederlage. Dabei hatte es in dieser Partie nach den drei gewonnenen Anfangsdoppeln nicht besser laufen können. Aber in den Einzeln lief es dann nicht mehr rund. Es begann damit, dass Spitzenspieler Michael Keßler beruflich abberufen und durch Nachwuchsspieler Valentin Reichert ersetzt werden musste, was natürlich ein großes Handicap war. Aus einer 3:0-Führung wurde nach nur vier Einzel ein 3:4-Rückstand, dem man im weiteren Verlauf des Spieles stets hinterher lief. Erst mit dem 9. Und 10. Einzel, die von Oliver Reichert und Hansi Falkenmayer gewonnen wurden, ging die TTG noch einmal mit 7:6 in Führung.

Aber die Gäste schlugen mit dem Gewinn der drei noch ausstehenden Partien zurück. Schade, dass Christoph Friesenhan, der seine Startschwierigkeiten langsam zu überwinden scheint und sein erstes Einzel ebenso unglücklich in der Verlängerung des 5. Satzes verlor, wie Reinhold Stein sein 2. Spiel.

Es hätte also auch bei mehr Glück ein knapper Sieg werden können!

Für die TTG punkteten:

Doppel: Friesenhan/Meik Jost (1), Michael Keßler/Falkenmayer (1), Oliver Reichert/Stein (1).

Einzel: Christoph Friesenhan (1), Oliver Reichert (1), Hansi Falkenmayer (1), Reinhold Stein (1).

Das könnte Dich auch interessieren...