2. Kreisklasse – Staffel 1: TTG Biebernheim/Niederburg II – DJK Oberwesel – 4:9.

Das Lokalderby zum Halbzeit-Finale sollte zu einem Höhepunkt werden. Doch ausgerechnet zu diesem Spiel fiel ein wichtiger Spieler wegen Krankheit aus und konnte nicht adäquat ersetzt werden. Damit waren die Postionen geschwächt, auf denen man gegen die DJK punkten muss, um die Stärke des DJK-Spitzenpaarkreuzes ausgleichen zu können.

Das TTG-Spitzendoppel Keßler/Falkenmayer sorgte mit einem glatten 3:0-Sieg für die 1:0-Führung, die aber postwendend vom DJK-Spitzendoppel Schuck/Lunkenheimer wieder ausgeglichen wurde. Das ersatzgeschwächte 3.TTG-Doppel konnte leider nicht punkten, und auch die ersten drei Einzel gewannen die DJK-ler, bauten damit die Führung auf 5:1 aus. Falkenmayer und Stein brachten die TTG noch einmal auf 3:6 heran, doch dann war wieder die DJK-Spitze mit Schuck und Lunkenheimer am Zug, musste aber gegen die TTG-Spitze mit Michael Keßler und Christoph Friesenhan schon alle Register ziehen um mit jeweils 3:2-Sätzen zu gewinnen. Meik Jost holte den 4. TTG-Punkt, bevor Achim Reez das Duell der Routiniers gegen Falkenmayer gewann und somit für das Endergebnis zu Gunsten der DJK sorgte.

Mit 10:8 Punkten belegt die „Zweite“ bei Halbzeit den 5. Tabellenplatz und liegt somit deutlich oberhalb des prognostizierten Saisonzieles.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Michael Keßler/Hansi Falkenmayer (1).

Einzel: Meik Jost (1),Hansi Falkenmayer (1), Reinhold Stein (1).

Das könnte auch interessant sein...