2. Herren-Kreisklasse – Staffel 1: TTG Biebernheim/Niederburg – VfR Simmern VI – 9:6.

Der vor einer Woche noch für die „Zweite“ als unschlagbarer Hochkaräter eingestufte Gegner hat sich nun doch als schlagbar gezeigt. Allerdings haben die Gäste aus der Kreisstadt  durch eine unvollständige und ersatzgeschwächte Aufstellung einen wesentlichen Beitrag geleistet und dadurch schon einmal gleich drei Punkte kampflos in St.Goar gelassen. Das war nach dem Verlust der beiden einzigen gespielten Doppel aber auch notwendig. Denn erst ab den Einzeln begann die TTG auch erspielte Punkte zu gewinnen. Dabei tat sich erfreulicher Weise das TTG-Spitzen-Duo Christoph Friesenhan, der zum Auftakt schon einmal zeigte, dass er nicht immer fünf Sätze braucht um zu gewinnen, und Meik Jost, der wiederum seine schwache Vorstellung von der Vorwoche vergessen ließ, mit zwei Siegspielen besonders hervor.  Hinten waren Reinhold Stein und Volker Goedert eine Bank, die nicht nur die beiden kampflosen Punkte einsammelten, sondern auch ihr einziges gespieltes Einzel glatt gewannen.

Das war doch schon einmal nach der 3:9-Niederlage aus dem Hinspiel eine gelungene Revanche.

Nun kann man aufgrund dieses unerwarteten Punktgewinnes die nächsten Aufgaben beruhigter angehen.

Für die TTG punkteten:

Doppel: Reinhold Stein/Volker Goedert (1kampflos).

Einzel:  Christoph Friesenhan (2), Meik Jost (2), Reinhold Stein (2-1k.), Volker Goedert (2-1k.).

Das könnte Dich auch interessieren...